Dornbirn-Express kommt wieder in Schwung

Von Thomas Knobel
Akt.:
0Kommentare
FC Dornbirn Express kommt wieder in Schwung: Klarer 4:0-Derbyerfolg der Rothosen in Hard. FC Dornbirn Express kommt wieder in Schwung: Klarer 4:0-Derbyerfolg der Rothosen in Hard. - © VOL.AT/Philipp Steurer
Hard. Erwartungsgemäßer hochverdienter 4:0-Auswärtssieg der Rothosen beim noch punktelosen Schlusslicht Hard.

0
0

 „Das war schon ganz nach meinen Vorstellungen. Wir haben jeden Zentimeter auf dem Spielfeld beherrscht“, freute sich FC Dornbirn-Erfolgscoach Peter Sallmayer nach dem 4:0-Derbysieg beim noch punktelosen FC Hard. 800 Zuschauer, darunter mehr als die Hälfte aus der Messestadt sahen eine spielerisch klare Überlegenheit des Favoriten. Nur die Höhe des Pflichtsieges stand von Beginn an zur Diskussion. „Wir dürfen uns nicht an Dornbirn messen. Gegen solch eine Spitzenmannschaft benötigt meine Elf einen außergewöhnlich starken Tag“, resümierte Hard-Trainer Markus Mader. Hard bleibt nach der vierten Saisonpleite Letzter in der Tabelle. Hard-Angreifer Herbert Sutter fand erst in der Schlußminute die Chance auf das Ehrentor vor, aber die linke Stange verhinderte Zählbares. Dornbirn bleibt für Hard ein rotes Tuch, über fünf Jahre läuft man einem Erfolg hinterher. Die Durststrecke geht in diesem Duell weiter. Die Rothosen haben mit dem zweiten Zu-Null-Erfolg Anschluss an die Spitzenklubs geschafft. Vier verschiende Torschützen trugen sich beim 4:0-Kantersieg in Hard ein. Die ersten beiden FCD-Treffer erzielten Dominik Heidegger (zweites Saisontor wieder per Foulelfmeter) und Direnc Borihan. Bester Mann auf dem Platz: Dornbirn-Sturmspitze Dejan Stanojevic. Der Serbe legte das zweite Rothosen-Tor mustergültig auf und schoss mit einem gefühlvollen Heber ins linke Kreuzeck den 4:0-Endstand (78.). Kurze Zeit später hatte Yasar und Stanojevic jeweils bei einem Stangenschuss Pech (66./79.). Weitere FCD-Chancen: Stanojevic (2./53.), Borihan (14./39.) und Kapitän Hirschbühl (19./Kopfball) blieben ungenützt.     

FUSSBALL: Regionalliga West

NEU: Liga-Liveticker VOL.AT

4. Spieltag

Autohaus Kia FC Hard – FC Mohren Dornbirn 0:4 (0:2)

Waldstadion, 800 Zuschauer, SR Brunner (V)

Torfolge: 24. 0:1 Heidegger (Foulelfmeter), 26. 0:2 Borihan, 59. 0:3 Hirschbühl, 78. 0:4 Stanojevic

Gelbe Karten: 23. Mentin, 30. Dürr (beide Hard), 43. Pircher (FCD), 51. Fleisch, 60. Griesebner (beide Hard/alle Foulspiel)

Autohaus Kia FC Hard: Defranceschi; Dürr, Markus Grabherr, Fleisch, Mentin; Steinhauser (65. Kayar), Vogel (70. Winner), Griesebner, Oberhanss (30. Santin); Sutter, Arnus

FC Mohren Dornbirn: Ndybisi; Schäfer (78. Elias Greber), Pircher, Heidegger, Düngler (75. Freitag); Altuntas (65. Demircan), Banoglu, Yasar, Hirschbühl; Stanojevic, Borihan

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!