Dorf-Apotheke eröffnet

Von Gemeindereporter Brigitte Hellrigl
1Kommentar
Bgm. Fritz Maierhofer wünschte eine erfolgreiche Zukunft und überreichte Mag. Christa Futscher ein Präsent. Bgm. Fritz Maierhofer wünschte eine erfolgreiche Zukunft und überreichte Mag. Christa Futscher ein Präsent. - © hellrigl
Koblach feierte den neuen Nahversorger in der Gemeinde.   Koblach. (HBR) „Eine Apotheke in Koblach – unglaublich, aber wahr“, mit diesen Worten unterstrich der Vorarlberger Kammerpräsident Jürgen Rehak das langjährige Bemühen um eine eigene Apotheke in Koblach.

0
0

Am vergangenen Samstag wurde die Dorf-Apotheke, die als Filiale der Götzner Elisabeth-Apotheke geführt wird, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Leiterin Christa Futscher informierte, dass Apotheken seit über 1000 Jahren die Tradition haben, ein Mischgebiet aus Handel, Dienstleister und Wissenschaft zu betreuen. „Wir versuchen, dass wir den Bereich Wirtschaft und die Dienstleistung als Kern unserer Aufgabe hier in den neuen Räumlichkeiten in Koblach kompetent zu verknüpfen verstehen“, so Futscher. Seiner Freude über die Realisierung der Apotheke gab Bürgermeister Fritz Maierhofer Ausdruck und bedankte sich sowohl bei Christa Futscher als auch bei der Familie Madlener, in deren Eigentum sich die Räumlichkeiten befinden, für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld.

 

Hinter die Kulissen

 

Nach der Segnung der neuen Apotheke durch Pfarrer Romeo Pal war die Bevölkerung eingeladen, bei einem Rundgang einen Einblick in die Abläufe hinter der Ladentheke zu erhalten. Auch Vizebürgermeister Rainer Egle, Gemeinderat Gerd Hölzl, Alt-Bgm. Werner Gächter, der Götzner Bürgermeister Werner Huber, Manfred Böhmwalder, der Obmann der Wirtschaftsgemeinschaft Götzis, sowie Koblachs Ärzte Reinhard Längle und Wolfgang Payer wünschten Christa Futscher und ihrem Team viel Erfolg. Begleitet von den Klängen des Musikvereins Koblach wurde bei bester Verpflegung diese neue Einrichtung im Dorf dann gefeiert.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!