GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klimaschulen laden zur „KLIMAtinee“

Lebensmittel-Detektive der Volksschule Doren.
Lebensmittel-Detektive der Volksschule Doren. ©ME
Volksschüler und Mittelschüler in Doren und Sulzberg-Thal haben sich mit dem Thema Klimaschutz auseinandergesetzt.
Klimaschule

Doren (me) Eine „KLIMAtinee“ der Klimaschulen Doren und Sulzberg-Thal findet am Freitag, 9. Juni, 10 bis 11.30 Uhr im Gemeindesaal Doren statt. Was macht einen nachhaltigen Lebensstil aus und was bedeutet eigentlich klimafreundliche Ernährung? Können wir unsere Jause selbst anbauen und unseren Strom selbst produzieren? Wie können wir Energie einsparen und unser Klima schützen?

Diesen und vielen weiteren Fragen kamen die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Sulzberg-Thal, der Volksschule Doren und der Talenteschule Doren im Rahmen des Projekts „Appetit auf Klimaschutz!“, einem von 20 Klimaschulen-Projekten des Klima- und Energiefonds, auf die Schliche.

Buntes Programm

Im Rahmen der „KLIMAtinee“ führt die Talenteschule Doren das Klimamusical „Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde“ auf. Außerdem gibt es ein Percussions-Stück mit Müllinstrumenten sowie einen Klimaschützer-Song zu hören. Unter dem Motto „Appetit auf Klimaschutz“ lädt eine Erlebnisausstellung mit Bildern, Skulpturen, Exponaten und Experimenten zum Erforschen und Ausprobieren ein. Zum gemeinsamer Ausklang gibt es ein klimafreundliches Buffet der Volksschule Doren mit Köstlichkeiten aus dem Schulgarten.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Doren
  3. Klimaschulen laden zur „KLIMAtinee“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen