“Doren | genießt” ist zertifiziertes “Green Event”

"Doren genießt" ist Green-Event zertifiziert. Die erste Veranstaltung in diesem Jahr findet am 7. Juli ab 17 Uhr statt.
"Doren genießt" ist Green-Event zertifiziert. Die erste Veranstaltung in diesem Jahr findet am 7. Juli ab 17 Uhr statt. - © Gemeinde
“Doren | genießt” erhält den “Oskar” bei der Ausrichtung von Events.

“Schon seit Beginn vor vier Jahren war und ist es uns nach wie vor ein zentrales Anliegen, dieses sommerliche Genussevent in Doren in einer nachhaltigen, umweltbewussten Form auszurichten”, so Bgm. Guido Flatz. “Es sollte ein Event werden, bei dem bedachtsam mit Ressourcen umgegangen wird, regionale und saisonale Produkte zum Einsatz kommen und Nachhaltigkeit gelebt werden”.

Essen und Trinken – Aber bitte mit Stil!

Wir setzen auf kurze Güterwege: Das Essen, das wir anbieten, wird auf dem Dorfplatz gekocht! Frischer geht´s nicht! Portionierbar in groß und klein! So bleibt die Biotonne leer! Hochwertige, nachhaltige Produkte und wenn möglich biologische Lebensmittel aus der Region stehen im Mittelpunkt. Viele der verwendeten Produkte stammen sogar von Wirtschaftsbetrieben aus der Gemeinde, der Rest aus der nahen Umgebung. “Auf diese Zusammenarbeit sind wir besonders stolz!”, so das Veranstalterteam.

Auch beim Getränkeangebot bleiben wir in der Region. Wein aus der Bodenseeregion, frischgezapftes Bier aus dem Bregenzerwald und gepresste Säfte aus Streuobstwiesen im Rheintal um nur einige Beispiele aufzuzählen.

Müllberg ade!

Abfallvermeidung durch Verwendung von Mehrweggeschirr ist die oberste Prämisse. So werden Getränke ausschließlich in Gläsern ausgeschenkt und Essen auf Porzellantellern ausgegeben. Das Geschirr hierfür kommt aus der Mittelschule Doren. Das schont Ressourcen und verkleinert den Plastikmüllberg enorm.

Gutes Tun!

Organisiert wird diese Genussveranstaltung von einer kleinen ehrenamtlichen Privatinitiative, die diese Philosophie aus persönlicher Überzeugung mitträgt. Außerdem sind wir kein “Sparverein” – den Reinerlös spenden wir an ausgewählte, hilfsbedürftige Menschen oder wohltätige Organisationen.

Wir wollen damit ein klares Zeichen und einen neuen Standard für große und kleine Events setzen. Es soll auch eine Motivation für andere Veranstalter sein. Weg vom Kaffee im Plastikbecher und Pommes in Einwegtüten und damit hin zu einem genussvollen, hochwertigen Essen! Was wir den Kindern heute vorleben, werden sie morgen vielleicht nachmachen.

 

Quelle: Gemeinde Doren

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Kontrolle von Wettlokal unzulä... +++ - Fröhlicher Silvester ging schm... +++ - Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Doren.
VOL.AT

Suche in Doren

Suche filtern

Neues aus Doren