GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dirndl- und Lederhosen-Spektakel in Haselstauden

Birgit, Anna-Lena, Annika und Sabrina hatten sich in fesche Dirndl gewandet
Birgit, Anna-Lena, Annika und Sabrina hatten sich in fesche Dirndl gewandet ©Pezold
Bereits zum 9. Mal lud die Schottar-Musig zum legendären Oktoberfest in die Volksschule Haselstauden.
Dirndl- und Lederhosen-Spektakel in Haselstauden

Dornbirn. Gemeinsam mit Elke Böhler und Brigitte Hilbe eröffnete Manfred Willam als Obmann der Stadtkapelle-Haselstauden am Samstagabend das Oktoberfest. Pünktlich um 20.30 Uhr gaben Elke Böhler und Heinz Huber mit dem Fassanstich den Startschuss für einen urigen Abend mit bayrischen Schmankerln und Bier vom Fass.

Fesche Trachten beim Oktoberfest

Zum Einklang spielten die Viktorsberger Musikanten auf, auch sie begleiten die Oktober-Tradition schon seit neun Jahren. Nach etlichen Zugaben wurden die Musikanten dann abgelöst und Rudi von den Muntermachern sorgte für ausgelassene Stimmung in der Halle. Die Gäste ließen sich gerne einen Abend lang mit Brettljause, Kren-Butterbrot und anderen Köstlichkeiten verwöhnen. Bei Tanz und bester Unterhaltung feierte man bis in die späte Nacht, die Madln im feschen Dirndl, die Burschen in zünftigen Lederhosen und passenden karierten Hemden – ganz so wie es sich für eine Oktoberwiesn gehört. Als älteste Musikvereinigung Dornbirns ist die Stadtkapelle Dornbirn Haselstauden – Schottar-Musig – bereits seit dem Jahre 1850 in aller Ohren. Ihrem Ruf entsprechend bewirteten die Schottar-Mitglieder ihre Gäste beim Oktoberfest nach allen Regeln der Kunst.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Dirndl- und Lederhosen-Spektakel in Haselstauden
Kommentare
Noch 1000 Zeichen