Diese Schule würde sexy Hotpants am liebsten verbieten

6Kommentare
Hotpants sind nicht gern gesehen.
Hotpants sind nicht gern gesehen. - © AP
In einer deutschen Schule würde man Kleidungsstücke wie zum Beispiel eine Hotpants am liebsten verbieten.

hollaenderBauchfreie Oberteile und Hotpants sind am erzbischöflichen Berufskolleg Marienberg in Deutschland nicht gern gesehen. Die Schule hat die Schülerinnen jetzt dazu aufgerufen sich angemessen zu kleiden. “In den letzten zwei, drei Jahren hat sich die Mode verbreitet, dass Schülerinnen bauchfrei zur Schule kommen oder in so kurzen Hosen, dass der Hintern unten herausguckt”, zitiert NGZ Online den Initiator der Aktion Matthias Holländer. Mit Sanktionen müssen die Schülerinnen aber offensichtlich nicht rechnen, es sei lediglich ein freundlich gemeinter Hinweis. Was die Schülerinnen darüber denken, erfährst Du im Video.

Video: Das denken die Schülerinnen

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Asfinag und Land V... +++ - Vorarlberg: Hochbrücke in Ling... +++ - Vorarlberg: 18-Jähriger stirbt... +++ - Diese sieben Vorarlberger zieh... +++ - Beamte der Cobra bei Glücksspi... +++ - Bald kommt die Grippezeit: Wer... +++ - 15 Jahre Haft für Mord- und Ra... +++ - Frauen an die Macht: 10. Vorar... +++ - Vorarlberg: Zwei Verletzte bei... +++ - Eislaufen im T-Shirt in Hohene... +++ - Vorarlberg: Landesbudgetentwur... +++ - Andelsbuch: Stark alkoholisier... +++ - Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung