Akt.:

Die zehn heißesten Filmmomente des Jahrhunderts

Feuchtfröhliches Wiedersehen zwishcen Ryan Gosling und Rachel McAdams in "The Notebook". Feuchtfröhliches Wiedersehen zwishcen Ryan Gosling und Rachel McAdams in "The Notebook". - © Warner Bros.
In den vergangenen zwölf Jahren sind einige beeindruckende Filme in den Kinos gelaufen. Hier sind jene mit den heißesten Szenen zu sehen.

 (7 Kommentare)

Seit dem Jahr 2000 hat es einige erotische Filme gegeben oder zumindest solche, die eine besonders heiße Szene enthalten. Mit dabei sind unter anderem Katie Holmes als freizügige Nyphomanin, Megan Fox als männerfressendes Monster, deren Charme sogar Amanda Seyfried erliegt und Jessica Alba als Stripperin. Nicht zu vergessen natürlich das Geheimagenten-Ehepaar Brad Pitt und Angelina Jolie, das sich nach Jahren trister Ehe und Heimlichkeiten erst richtig kennen und lieben lernt.

Es gibt aber auch romantischere Streifen mit Robert Pattinson und Kristen Stewart, die als Vampir Edward und seine frischgebackene Frau in den Flitterwochen sind sowie Ryan Gosling und Rachel McAdams bei ihrem feuchtfröhlichen Wiedersehen nach Jahren der Trennung. Laszive Momente mit einer nassen und betörenden Scarlett Johansson zählen natürlich ebenfalls zu den heißesten Momenten. Wer an dieser Stelle nicht fehlen darf: Kirsten Dunst und Spider-Man Tobey Maguire, der sein akrobatisches Können beim Küssen kopfüber unter Beweis stellt, und die Ballerina Natalie Portman mit Mila Kunis, die das Fass der verbotenen Erotik zum Überlaufen bringen.

(VOL.AT)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 7

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Weitere Meldungen
Vorarlberger Wirtschaft bleibt auf Erfolgskurs
Die Vorarlberger Wirtschaft fährt einen stabilen Kurs auf hohem Niveau: Das belegt der Vorarlberger Wirtschaftsbericht [...] mehr »
Britischer Professor strippt im Hörsaal
Der BWL-Professor Dr. Ian Lamond (51) zog an der Metropolitan University in Leeds blank. Im Hörsaal vor den Studenten [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG
In der heutigen Ausgabe von Ländle TV - DER TAG gibt es einen Ausschnitt vom Ländle Talk mit dem Stadtmarketing [...] mehr »
Testamentsfälscher-Prozess: Urteil ergeht voraussichtlich am Freitag
Salzburg/Dornbirn. Das Urteil gegen fünf Angeklagte im zweiten Rechtsgang des in Salzburg geführten Prozesses um [...] mehr »
Taucher befreit Schildkröte und bekommt ein magisches Dankeschön
Schildkröten sind vom Aussterben gefährdet, immer wieder werden Tiere in Fischernetzen getötet. Umso schöner ist es, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!