Die Seucheninsel an der Ostsee: Die gefährlichsten Viren der Welt

Ostsee: Virenforschung auf der Insel Riems in Deutschland.
Ostsee: Virenforschung auf der Insel Riems in Deutschland. - © AP, dpa
Berlin – Im Hochsicherheitstrakt des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Insel Riems werden die gefährlichsten Viren der Welt erforscht.

Mitten in der Ostsee hinter hohen Zäunen und Stacheldraht verbirgt sich einer der gefährlichsten Orte der Welt: die Insel Riems. Die Insel Riems liegt im zwischen dem Festland und der Insel Rügen gelegenen im flachen Ausläufers der Ostsee. Die Insel beherbergt die älteste virologische Forschungsstätte der Welt, die 1910 von Friedrich Loeffler aufgebaut wurde. Zur Nazi-Zeit wurden auf Riems Bio-Waffen erforscht, zu DDR-Zeiten arbeiteten rund 800 Menschen an der Entwicklung von Impfstoffen.

Video: Auf der Insel Riems werden gefährliche Erreger und Viren erforscht.

Virologen konnten einige wissenschaftliche Fragestellungen klären, untersuchten unter anderem das Überspringen der Barrieren vom Vogel zum Säugetier. Dazu wurden Katzen, Hunde, Schweine und auch Rinder auf der Insel Riems experimentell mit H5N1 infiziert. Herzstück des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Insel Riems ist ein Hochsicherheitstrakt, der 2013 eröffnet wurde. Nirgendwo in Europa gibt es ähnliche Labore und Ställe der höchsten Sicherheitsstufe 4, in denen mit Großtieren an tödlichen Erregern wie Sars, Ebola oder dem Krim-Kongo-Hämorrhagischen Fieber geforscht werden kann – Krankheiten, die als Zoonosen hochgefährlich für den Menschen sind und gegen die es bislang keine wirksame Impfung oder Therapie gibt. Lediglich im kanadischen Winnipeg und dem australischen Geelong arbeiten vergleichbar dimensionierte Einrichtungen. Rund 300 Millionen Euro investierte Deutschland in den Forschungskomplex mit 89 Laboren und 163 Stalleinheiten. Aus Sicht der Tierseuchenforscher eine “weise, weitsichtige Entscheidung”, die der deutsche Bund bereits 1996 und damit weit vor dem Rinderwahn BSE oder Vogelgrippe getroffen hatte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 15 Jahre Haft für Mord- und Ra... +++ - Frauen an die Macht: 10. Vorar... +++ - Vorarlberg: Zwei Verletzte bei... +++ - Eislaufen im T-Shirt in Hohene... +++ - Vorarlberg: Landesbudgetentwur... +++ - Andelsbuch: Stark alkoholisier... +++ - Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++ - Ausgezeichnete Orgelklänge - M... +++ - Vorarlbergs Seilbahner sind ge... +++ - Roboterpferd von Ländle-Tüftle... +++ - Vorarlberg braucht mehr Tagesm... +++ - Vorarlberg: Wirrer Raub- und M... +++ - Vorarlberg: Neunjähriger mit A... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung