GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die neue Marke der Stadt Hohenems

Bürgermeister Dieter Egger und der Leiter der Kommunikationsabteilung Johannes Neumayer bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Marke am Mittwochvormittag, dem 20. September.
Bürgermeister Dieter Egger und der Leiter der Kommunikationsabteilung Johannes Neumayer bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Marke am Mittwochvormittag, dem 20. September. ©Stadt Hohenems
Ein schönes Datum mit historischer Bedeutung: Am Dienstag, dem 19. September 2017, um 19 Uhr hat die Stadtvertretung der Stadt Hohenems einstimmig die Umsetzung der neuen Marke Hohenems beschlossen.
Die neue Marke Hohenems

In den kommenden Monaten und Jahren wird die Stadt Hohenems damit ihr öffentliches Erscheinungsbild und den Markenauftritt nun schrittweise umstellen. Das neue Markenversprechen der Stadt Hohenems lautet: Inspiration!

Bürgermeister Dieter Egger zeigt sich sehr glücklich über das Ergebnis: „Die neue Marke passt perfekt zu unserer Stadt, die sich in den vergangenen beiden Jahren fast schon runderneuert hat. Und wer nun durch Hohenems schlendert, sieht selbst, dass das neue Markenversprechen ‚Inspiration!‘ nicht aus der Luft gegriffen ist: Man kann die Inspiration fühlen, wenn man durch die neuen Begegnungszonen im Jüdischen Viertel und der Marktstraße geht und auf den schönen neuen öffentlichen Plätzen verweilt oder die Naturjuwelen und Naherholungsgebiete der Stadt genießt. Wenn man sich die reiche Geschichte der Stadt näher anschaut, stößt man auch fortlaufend auf inspirierende Pioniere (Anm.: Die erste Bank in Vorarlberg, das erste Kaffeehaus in Vorarlberg, die erste Buchdruckerei Vorarlbergs, zahlreiche weitere innovative Unternehmer/innen und Erfinder/innen), Geschichten und Persönlichkeiten, die beweisen, dass hier, am Fuße des Schlossbergs Ideen sprießen und Inspiration gedeiht.“

Der erfolgreiche Schlussstein für den Visionsprozess der Stadt Hohenems

Rund ein Jahr nach dem Start des Projekts wurde die fertige Marke auf der Stadtvertretungssitzung vom vergangenen Dienstag, dem 19. September, präsentiert. Begonnen wurde im Sommer 2016 erst mit der Suche nach einer passenden Partneragentur, welche schließlich in der Bregenzer Markenschmiede „Silberball“ gefunden wurde. Die Aufgabe war, den Visionsprozess der Stadt Hohenems in eine konkrete und anwendbare Marke mit Wiedererkennungswert überzuführen. Anfang 2017 begannen die von Silberball moderierten Markenworkshops. Dabei wurden neben genauen Analysen der städtischen Konkurrenzsituation moderne markenpsychologische Methoden angewendet. In der Projektgruppe vertreten waren neben Bürgermeister Dieter Egger auch die jeweils leitenden Ansprechpartner/innen aus den zuständigen städtischen Abteilungen sowie:

  • Die Stadträt/innen für Bildung, Stadtplanung, Familie und Umwelt
  • die Leitung des Stadtmarketings
  • Vertreter/innen des Visionscafés
  • die Vertreter/innen der Gastronom/innen, Sportvereine, der WIGE und der freien Meistervereinigung 
  • Bauprojektentwickler und Vertreter/innen für die Hohenemser Kultur- und Museenlandschaft
  • Marketing- und Grafikexpert/innen

„Besonders erfreulich dabei war, dass trotz der Vielfalt der Projektteilnehmer und der unterschiedlichsten Interessen große Einigkeit während des Markenprozesses herrschte und am Ende dank des strukturierten und logischen Prozesses alle nachvollziehen konnten, warum die neue Marke und das neue Logo ideal zu Hohenems, wie es sich in den letzten Jahren gewandelt hat, passt!“, fasst Bürgermeister Egger den Prozess zusammen.

Das neue Logo

Das Logo selbst präsentiert sich zweistöckig und symbolisiert damit, dass ein Besuch in Hohenems buchstäblich auf höhere Ebenen befördert. Auffälligstes Merkmal des neuen Logos ist die sogenannte „Inspirationsleiter“ aus sechs gelben Balken, welche die „E“´s in Hohenems darstellen. Die gelben Balken lassen sich ideal in verschiedensten Variationen im öffentlichen Erscheinungsbild darstellen und integrieren: In Form von echten gelben Leitern, gelben Stufen, Markierungen, Straßenmöblierungen, etc.
Bei der Farbwahl hat eine Rückbesinnung auf die Wappenfarben der Stadt Hohenems (Blau, Gelb) stattgefunden – Farben, die von der Farbpsychologie her auch tatsächlich die kreativen und inspirierenden Hirnregionen anregen. Ausgezeichnete Noten erhält das Logo auch von unterschiedlichsten Expert/innen, was die professionellen Logoanforderungen „Wiederkennbarkeit, Klarheit, Einfachheit und Prägnanz“ anbelangt.

Das neue Markenversprechen: Inspiration!

„Bei der Analyse der Situation der Vorarlberger Städte kam klar heraus: Eine starke städtische Marke lässt sich dauerhaft nur schwer auf die klassischen städtischen Markenversprechen „Kultur, Kulinarik, Shopping, Altstadt, etc.“ bauen – diese Begriffe werden teilweise schon inflationär von anderen Städten verwendet und sind für die Endkonsument/innen kaum mehr unterscheidbar, auch wenn Hohenems großartige Kulturmarken, eine wunderschöne Altstadt, reizvolle inhabergeführte Geschäfte und unverwechselbare Naturschätze besitzt. Darum kam die Projektgruppe hier sehr schnell zum einhelligen Ergebnis: Ein Stadt braucht hier Mut zur klaren und unverwechselbaren Positionierung – und wenn eine Stadt behaupten kann, tatsächlich inspirierend zu sein, dann ist das Hohenems. Unser Positionierungsstatement für Hohenems lautet daher: ‚Hohenems inspiriert Menschen wie keine andere Stadt im Bodenseeraum!‘. Das ist ein sehr hoher Anspruch, den es nun weiter in allen Bereichen des öffentlichen Lebens einzuhalten gilt: Egal, ob es hochwertige Veranstaltungen, bauliche Maßnahmen oder touristische Angebote sind: Es muss inspirierend sein und mindestens einen der fünf Markenwerte beinhalten: Fantasievoll, kultiviert, begegnend, naturnah oder spannend“, erläutert Projekt- und Kommunikationsleiter Johannes Neumayer das neue Markenversprechen der Stadt.

„Wir wollen mit der neuen Markenausrichtung auch ein ganz klares entschleunigendes Zeichen in einer Zeit setzen, die von urbaner Hektik, Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit geprägt ist: Hohenems bietet nämlich genau die Atmosphäre, die Qualität, die Zeit und den Lebensraum, die es auch braucht, damit sich Inspiration auch wirklich entfalten kann. Das ist eine der großen Stärken dieser Stadt“, ergänzt Bürgermeister Dieter Egger.

Schrittweise Umsetzung

In den kommenden Jahren soll nun schrittweise das alte Corporate Design der Stadt durch dieses neu erstellte Corporate Design ersetzt werden. Im ersten Schritt wird die interne Amtsausstattung (Briefpapier, Logos, Signaturen, provisorische neue Website, Veranstaltungen, etc.) und anschließend die restliche außen wahrnehmbare Ausstattung (Beschilderungen, Dienstfahrzeuge, Druckwerke, etc.) schrittweise erneuert. Bis zum vollständigen Abschluss des Prozesses wird es sich aber nicht vermeiden lassen, dass teilweise beide Logos noch im öffentlichen Raum sichtbar sind. „Dies gebietet die budgetäre Sorgfaltspflicht. So werden wir gewisse Materialien erst dann neu gestalten und nachbestellen, wenn die alten verbraucht sind“, erklärt Neumayer die allmähliche Umstellung. Am Ende soll durchgängig das neue Logo einheitlich für alle städtischen Unterfangungen verwendet werden – dies betrifft auch städtische Partnerbetriebe wie die Stadtwerke, Werkhof oder die Tourismus und Stadtmarketing Hohenems GmbH.

Markenbotschafter/innen gesucht

Zur besseren Implementierung und Kommunikation der Marke wird 2017 außerdem noch ein Markenbotschafterprogramm ins Leben gerufen und zusätzlich zum üblichen Corporate-Design-Manual auch ein „Markenhandbuch“ herausgegeben, welches umfassend über die neue Marke und ihren Mehrwert für Hohenems informiert. Das erste Markenbotschafter-Event wird hier am Donnerstag, dem 28. September 2017, im Salomon-Sulzer-Saal über die Bühne gehen. „Jede und jeder interessierte Hohenemser/in ist hier eingeladen, uns bei der Kommunikation der Marke zu unterstützen. Interessent/innen können sich unter E-Mail markenbotschafter@hohenems.at anmelden. Auf www.hohenems.at/marke werden wir zusätzlich alle wichtigen Informationen und Broschüren zur Verfügung stellen“, so Bürgermeister Dieter Egger. „Erste begeisterte Markenbotschafter haben sich dankenswerterweise bereits gemeldet – im Namen der ganzen Stadt bedanke ich mich hiermit auch bei der Projektgruppe, der Agentur Silberball und allen weiteren am Projekt beteiligten Personen für die professionelle Umsetzung und Zusammenarbeit! Zusammen mit den Neuaufstellungen im Stadtmarketing wird sich Hohenems nun schon sehr bald von seiner schönsten und inspirierendsten Seite zeigen“, so das Stadtoberhaupt abschließend.

Öffentliche Präsentation des Logos

Am Tag der offenen Tür am Samstag, dem 30. September 2017, (Beginn ab 10 Uhr bis ca. 14 Uhr) im Hohenemser Rathaus wird das neue Logo ebenfalls der breiten Bevölkerung präsentiert. Es warten neben interessanten Führungen anlässlich des 450-jährigen Rathausjubiläums auch zahlreiche Gewinnspiele und von den städtischen Mitarbeiter/innen selbst gebackene Kuchen auf die Besucher/innen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Die neue Marke der Stadt Hohenems
Kommentare
Noch 1000 Zeichen