Die Koffer werden schon bald gepackt

Von Gemeindereporter Doris Burtscher
Akt.:
Gemeinde Innerbraz Räumlichkeiten
Gemeinde Innerbraz Räumlichkeiten - © Doris Burtscher
Das neue Gemeindezentrum Innerbraz steht vor der Fertigstellung.

Im Innern wird noch fleißig gearbeitet – doch man sieht es von weitem – einem baldigen Umzug ins neue Gemeindezentrum steht nicht mehr viel im Weg. Das neue Gemeindezentrum wurde in einer 15 monatigen Bauzeit auf die Füße gestellt. Angefangen hat alles Anfang 2016. Das Lehrerwohnhaus wurde abgebrochen und die Aushubarbeiten für das neue Gemeindezentrum konnten beginnen. Es entstand ein Baukörper mit Kleinkindbetreuung im Untergeschoß, Gemeindeamt im Erdgeschoß und Musikproberäume im Obergeschoß.

Das gesamte Gebäude wurde barrierefrei gestaltet und die Etagen sind mittels eines Aufzuges problemlos erreichbar. Architekt Johannes Nägele achtete bei seinen Planungen auf die jeweilige Nutzung und auf die ideale Anbindung an den Kindergarten bzw. den Schulkomplex. Durch die neue Situierung des Gebäudes wurden neben der Landesstraße neue und bessere Parkmöglichkeiten geschaffen. Kleinkindbetreuung, Gemeinde und Musikverein Braz dürfen sich auf modernste Räumlichkeiten schaffen, die sehr vielfältig nutzbar sind.

„Mit unserem neuen Gemeindehaus haben wir Räumlichkeiten für Bildung und Verwaltung geschaffen“, freut sich Bürgermeister Eugen Hartmann, der zur offiziellen Eröffnung am Sonntag, den 21. Mai einladet. Zuvor werden aber noch die Koffer gepackt und vom alten Gemeindeamt ins neue, vom alten Probelokal ins neue und vom Spielgruppenraum im Haus Klostertal ins neue Gemeindezentrum übersiedelt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung