GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Kleinsten ganz groß

Einsatz total bei der U16-Landesmeisterschaft
Einsatz total bei der U16-Landesmeisterschaft ©hpschuler
Bei hochsommerlichen Temperaturen - gefühlten 40 Grad - fanden dieses Wochenende  in Feldkirch die U16-Landesmeisterschaften der Beachvolleyballer statt.
U16 Beach-Landesmeisterschaften

Besonders gefreut hat sich der Vorarlberger Volleyball Verband, war es doch heuer sein vielen Jahren wieder möglich, in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Sportverband – ASVÖ, Titelkämpfe in den Kategorien U20, U18 und U16 durchzuführen. Insgesamt nahmen 104 Teams daran teil.

Bei den Burschen setzten sich  Jakob und Theo Reiter (beide VC Wolfurt) vor den höher eingeschätzten  Kritzinger/Metzler durch. Die körperlich unterlegenen machten alles mit Einsatz und Technik wett, behielten mit 2:1 Sätzen die Oberhand. Jeremias Brändle/Bobby Gill (FFG Feldkirch) sicherten sich Bronze.  

In Abwesenheit der Ranglistenersten Linda Mayer/Vanessa Sakal (FFG Feldkirch) war der Titel die Angelegenheit der Höchster Mädchen. In ihre Phalanx konnten nur die Rankweilerinnen Überbacher/Kratzer einbrechen. Meisterinnen 2012 wurden Eda Demir und Isabel Baldauf. Sie werden die Ländlefarben bei der Staatsmeisterschaft vertreten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Jugendsport
  3. Die Kleinsten ganz groß
Kommentare
Noch 1000 Zeichen