Die Käsekrainer ist Geschichte

5Kommentare
Die österreichische Urwurst bekommt den etwas bundesdeutsch anmutenden Namen 'Käsegriller' Die österreichische Urwurst bekommt den etwas bundesdeutsch anmutenden Namen 'Käsegriller' - © APA/HANS KLAUS TECHT
Den Streit zwischen Österreich und Slowenien rund um den Namen Käsekrainer will ein Wiener Wurstproduzent nicht abwarten. 150 Tonnen pro Jahr werden künftig Käsegriller heißen.

0
0

Der Wiener Wurstproduzent Wiesbauer hat sich den 'Käsegriller' markenrechtlich schützen lassen. Und setzt gleich noch eins drauf: Denn Wiesbauer-Chef Karl Schmiedbauer glaubt nicht an einen Erfolg der heimischen Politik in Sachen Käsekrainer. Er will dem großen Ansturm auf die guten Alternativnamen zuvorkommen: "In Umbruchszeiten muss man die Nase vorne haben. Sonst verliert man!" (APA/Red.)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!