GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die finalen Arbeiten am Schul-Campus Schendlingen laufen auf Hochtouren

Bregenz - Am Standort der Volksschule Schendlingen entstand in nur zwei Jahren der neue Schul-Campus. In dem Neubau werden sowohl die Volksschüler und die Schüler der Neuen Mittelschule Vorkloster untergebracht.
Schul-Campus Schendlingen: So sehen die Klassenräume aus
NEU

Im neuen Schul-Campus in Bregenz sollen 600 Schüler zwischen 6 und 14 Jahren unterrichtet werden. Vom ehemaligen Schulgebäude ist lediglich die Dreifachturnhalle erhalten geblieben. Der Rest musste dem Neubau weichen.

Pilotprojekt für Vorarlberg

Der Neubau soll zeitgemäß sein und alle möglichen Entwicklungen im Bildungssystem zulassen. Das ist am besten in der Form von Clustern möglich, bei denen in der Schule “Zellen von Kleinschulen“ eben Cluster mit 60 bis 70 Kindern geführt werden. Diese Cluster mit drei Klassenräumen, einem Lehrerteam, einer Mitte, eigener Garderobe, eigenem Lehrerzimmer bis hin zu den Toiletten können jahrgangsübergreifend oder jahrgangshomogen geführt werden.”Der Leitgedanke für uns war: Schule zum Lebens- und Lernraum der 6- bis 14-Jährigen zu machen”, informiert der Schul-Stadtrat Michael Rauth. Damit ist der neue Schul-Campus ein Pilotprojekt für die Schulen der Zukunft.

VOL.AT/Madlener
VOL.AT/Madlener ©VOL.AT/Madlener

Herzstück der Schule

Das Herzstück der Schule wird die Mensa werden. Sie soll zum zentralen Begegnungsort für alle in der Schule werden. Die Mensa befindet sich in der Mitte der Schule. Ein besonderes Highlight bietet auch der Lichthof in der Schule. Er sorgt dafür, dass das komplette Gebäude immer von Licht durchströmt wird.

VOL.AT/Madlener
VOL.AT/Madlener ©VOL.AT/Madlener

Genau im Budget- und Zeitplan

“Die VS Schendlingen und die MS Vorkloster werden zum Beginn des Schuljahres 2017/18 in ihr neues gemeinsames Schulgebäude einziehen”, bestätigt Rauth den Fahrplan für den neuen Schul-Campus. Auch das Budget von 24 Millionen wird eingehalten, was laut Angaben des Stadtrats kein leichtes unterfangen ist. Hier spricht er ein besonders Lob an die Stadträtin Ingrid Hopfner aus, welche sich stets um das Einhalten des Budgets gekümmert hatte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Bregenz
  4. Die finalen Arbeiten am Schul-Campus Schendlingen laufen auf Hochtouren
Kommentare
Noch 1000 Zeichen