GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Dornbirner Fasnat-Zunft startete in die 58. Saison

Maschgoro, Maschgoro Rollolo hieß es am Samstag pünktlich um 11.11 Uhr.
Maschgoro, Maschgoro Rollolo hieß es am Samstag pünktlich um 11.11 Uhr. ©Fasnatzunft
Dornbirn. Pünktlich am 11.11.2017 um 11:11 Uhr ertönten, am vollgefüllten und von Petrus verschonten Dornbirner Marktplatz, Fanfaren- und Schalmeienklänge und läuteten somit die fünfte Jahreszeit in Dornbirn ein.
Die Dornbirner Fasnat-Zunft startete in die 58. Saison
Die Dornbirner Fasnat-Zunft startete in die 58. Saison

Vor zahlreichen interessierten Besuchern, dem einen oder anderen vom Martinimarkt übriggebliebenen, dem gesamten 11er-Rat, aller Dornbirner Unterzünfte und im Beisein von Bürgermeisterin Frau Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, Stadtrat Guntram Mäser, dem etwas verspäteten Vizebürgermeister Mag. Martin Ruepp und “Stiefelema” Dr. Helmut Lecher eröffnete Gernot Reumüller, als Öffentlichkeitsrefert der Dornbirner Fasnat-Zunft, die närrische Zeit in Dornbirn.

Mit humorigen Ideen zur sinnvollen Gestaltung von Dornbirner Einrichtungen wie z.B.: der “Sohm-Platte” (Dornbirner Marktplatz) und Seitenhieben zur Umsetzungsplanung der “Markthalle” und der erweiterten Fußgängerzone brillierte mit gewohnt spitzer Zunge “Schnorrawaglar” Hugo Nussbaumer mit seinem Prolog “zur Lage der Stadt aus der Sicht eines Narren”.

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann überbrachte die Wünsche der Stadt Dornbirn zu diesem kurzen, aber dennoch erfolgreichen und unfallfreien, Dornbirner Fasching und nahm den einen oder anderen, meist mit närrischer Weisheit, ernst gemeinten Vorschlag zur Verbesserung Dornbirner Infrastrukturen, mit in den Stadtrat.

Dank Faschingsklängen des Dornbirner Fanfarenzug und der von den Kehlegger Schalmeien aufgespielten Dornbirner Fasnathymne, schunkelte der Marktplatz und die honorigen Teilnehmer der Faschingseröffnung der fünften Jahreszeit entgegen.

Remmy Demmy am Nachmittag

Dank des 50-jährigen Jubiläums der Narrenzunft Kehlegg wurden die Närrinnen und Narren am Nachmittag ins Dornbirner Bergdorf Kehlegg geladen. Dieser Einladung folgten Musikzüge aus dem ganzen Ländle und sogar eine Guggamusik aus England brachte Glückwünsche nach Dornbirn und feierten gemeinsam mit allen Beteiligten ein unterhaltsames Remmy Demmy bis in die Abendstunden.

Termine 2018

Die Dornbirner Narrenabende beginnen am 19.01.2018 mit deren Premiere und spielen noch fünf weitere Male im Dornbirner “Narrenhaus” (Kulturhaus). Am 11.02.2018 führt durch die Dornbirner Innenstadt wieder der große Kinderumzug, wobei in Kehlegg am 11.02.2018 und in Haselstauden am 13.02.2018 die Umzüge für Groß und Klein stattfinden werden.

Ein weiteres Highlight 2018 ist die alle zwei Jahre stattfindende “Stadtrat Entführung”, wo die Dornbirner Fasnat-Zunft am 30.01.2018 ab 15 Uhr am Dornbirner Marktplatz die “Stadtregierung” endlich wieder übernehmen wird.

Weitere Informationen auf www. dornbirner-fasnatzunft.at

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fasching
  3. Die Dornbirner Fasnat-Zunft startete in die 58. Saison
Kommentare
Noch 1000 Zeichen