Die Bregenzer Festspiele: Eine wahre Erfolgsgeschichte

Akt.:
1Kommentar
Im Jahr 1946 begann die Erfolgsgeschichte der Bregenzer Festspiele. Aus zwei Kieskähnen entstand eine Bühne inmitten des Bodensees, aus einer kühnen Idee erwuchs ein künstlerisches Konzept, aus Improvisation wurde Faszination.

Was vor 70 Jahren als Bregenzer Festwoche begann, stieg in sieben Jahrzehnten zum international renommierten Sommerfestival empor. Im Sommer 2016 feiern die Bregenzer Festspiele ihr 70-jähriges Bestehen und gehen in ihre bereits 71. Saison.. Die Besucherzahlen sind von damaligen 6.000 Besuchern bis heute auf rund 230.000 Besucher gestiegen.

Chinesische Mauer

Für das Bühnenbild der aktuellen Oper auf dem See, Turandot von Giacomo Puccini, diente als Inspiration die Chinesische Mauer. Von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage benötigte die Herstellung der Bühne rund 12 Monate.

Imposante Bühne

Im Zentrum der Seebühne steht eine 72 Meter breite, 27 Meter hohe und 335 Tonnen schwere Wand aus orangenfarbenen, goldglitzernden Mauersteinen, in denen 59 Lautsprecher versteckt sind.
Insgesamt sind rund 205 Terrakotta-Krieger montiert. Davon 144 als sogenannte Luftkrieger und 61 im Wasser vor der Seebühne.
Die Premiere von Turandot wurde im Jahr 2015 auch zum TV-Ereignis, dass mehr als eine Million Zuseher am Fernseher mitverfolgten. Noch nie sahen so viele Menschen eine Bregenzer Operninszenierung im TV.

Top Auslastung der Bregenzer Festspiele

Mit einer Auslastung von 98 Prozent  beim Spiel auf dem See beendeten die Bregenzer Festspiele 2015 ihre Saison. Von den insgesamt rund 228.000 Besuchern hat allein Turandot mehr als 171.000 Zuschauer angezogen. Auch 2015 ist Turandot wieder ein Publikumsmagnet: Mehr als 75 Prozent der Festspieltickets sind bereits vergriffen.

Animation: Stefan Peric
Sprecherin: Christina Kropf (Antenne Vorarlberg)
Bilder: Bregenzer Festspiele

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++ - Vorarlberg/Götzis: Mopedfahrer... +++ - Noch immer mangelhafte Post-Zu... +++ - "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung