Deutscher Satire-Preis “Prix Pantheon”: Jurypreis an Eckhart

Die Steirerin Lisa Eckhart wurde gestern, Mittwoch, in Bonn mit dem Jurypreis des deutschen Satirepreises “Prix Pantheon” ausgezeichnet. Nachdem Michael Mittermeier bereits vor einigen Wochen der Sonderpreis zugesprochen wurde, fand nun der finale Wettbewerb statt.

Der deutsche Kabarett-, Comedy- und Satirepreis wird in drei Kategorien vergeben und ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Den Publikumspreis erhielt das Schweizer Trio “Starbugs Comedy”. Die 1992 in Leoben geborene Kabarettistin Lisa Eckhart gewann in der Kategorie “Frühreif und Verdorben”. In der Begründung der fünfköpfigen Fachjury heißt es: “Himmel und Hölle, Komik und Tragik, Mitleid und Spott liegen in den fein ziselierten Texten von Lisa Eckhart ganz nahe beieinander.” Für ihr Programm “Als ob sie Besseres zu tun hätten” hatte Eckhart 2016 bereits den Förderpreis des Österreichischen Kabarettpreises erhalten.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Arbeitsunfall in M... +++ - Großbrand auf Bauernhof in Göt... +++ - Zumtobel: Analysten erwarten s... +++ - Trockenheit: Vorsicht mit Feue... +++ - Bis zu 35 Grad in den kommende... +++ - Zukunft der Bahntrasse des alt... +++ - Aktuelle Hitze macht unseren H... +++ - Bregenz: SPÖ unterstützt Radun... +++ - Streit um geplante Sprengung i... +++ - Das römische Bregenz als digit... +++ - Neue Doppelmayr-Gondelbahn Kor... +++ - Warnung: Diesen Mailahnhang so... +++ - Russische Hacker nutzen Homepa... +++ - Vorarlberg: Wütender Fußgänger... +++ - Vorarlberg: Grüne, SPÖ küren S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung