Akt.:

Deutlich weniger Einbrüche – Mehr aufgeklärte Fälle

Aufklärungsquote in Vorarlberg im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Aufklärungsquote in Vorarlberg im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. - © BilderBox
Schwarzach – Vorarlbergs Polizei kann laut aktueller Kriminalstatistik wieder die höchste Aufklärungsquote aller österreichischen Bundesländer vorweisen.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Von insgesamt 15.379 angezeigten Fällen konnte die Polizei in Vorarlberg 9.165 aufklären. Damit steht die Aufklärungsquote bei 59,6 Prozent. Kein anderes Bundesland kann eine Quote von über 50 Prozent aufweisen.

Strafbare Handlungen gegen fremdes Vermögen und gegen Leib und Leben waren in Vorarlberg die Bereiche, in denen die meisten Anzeigen erstattet wurden. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Zahlen im Bereich strafbare Handlungen gegen fremdes Vermögen um 2,3 Prozent zurück und es wurden annähernd gleich viele aufgeklärt wie letztes Jahr. Die strafbaren Handlungen gegen Leib und Leben stiegen um 0,9 Prozent, es wurden im Vergleich zum Vorjahr aber 2,4 Prozent mehr (nämlich 90,4 Prozent) aufgeklärt.

Deutlicher Rückgang bei Einbrüchen

Ebenfalls rückläufig sind auch die Zahlen bei Einbrüchen in Häuser und Wohnungen: Es gab 35,3 Prozent weniger Anzeigen als im Jahr davor. Ein signifikanter Rückgang. Allein bei Einbrüchen in Wohnungen ist ein Rückgang von über 50 Prozent zu verzeichnen. Trotzdem ersucht die Polizei vor allem im Herbst um erhöhte Wachsamkeit bei der Bevölkerung.

Stabile Sicherheitslage

Beinahe gleich viele angezeigte Delikte wie im Vorjahreszeitraum und mehr aufgeklärte Fälle sprechen für eine stabile Sicherheitslage in Vorarlberg.

Rasanter Anstieg der Cyber-Kriminalität

Kriminelle Machenschaften im Internet nehmen österreichweit weiter zu. In den ersten drei Quartalen des heurigen Jahres hat es in Österreich um 150 Prozent mehr Anzeigen (7.729) gegeben als im Jahr davor.

(VOL.AT/Polizei)

Werbung


Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Cannabisgärtner freigesprochen
Feldkirch - Ein 41-jähriger, dreifacher Familienvater musste sich am Dienstag wegen des Anbaus von über 500 [...] mehr »
Wolf reißt Schaf in Oberlech
Lech - 15o Jahre gab es in Vorarlberg keine Wölfe. Nun häufen sich die Hinweise, dass der Wolf nach Vorarlberg [...] mehr »
Von Reisebus erfasst: 86-jährige Radfahrerin bei Unfall in Schruns schwer verletzt
Schruns - Eine 86-jährige Radfahrerin verletzte sich am Dienstagvormittag bei einem Unfall schwer. Ein leerer Reisebus [...] mehr »
Betrugsmasche Computerwartung: Polizei warnt vor Internetbetrügern
Schwarzach - Das Landeskriminalamt warnt vor dreisten Internetbetrügern, die auch in Vorarlberg ihr Unwesen treiben. mehr »
Vorarlberg startet ins neue Schuljahr: Schwerpunkte und Neuerungen
Bregenz, Wien - Kommende Woche starten in Vorarlberg 47.266 Kinder und Jugendliche sowie 6.204 Lehrer ins neue [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!