Akt.:

Detox-Tipps: So entgiften Sie Ihre Haut

Mit gesunder Ernährung bringt auch Gwyneth Paltrow ihre Haut zum Strahlen. Mit gesunder Ernährung bringt auch Gwyneth Paltrow ihre Haut zum Strahlen. - © Clemens Bilan/dapd
Gwyneth Paltrow schwört darauf, Beyoncé Knowles predigt es und Jennifer Aniston kann auch nicht genug bekommen. Wovon ist die Rede? Von Entgiftung natürlich!

Korrektur melden

Falls Sie noch nicht davon gehört haben, sollten Sie wissen, dass eine Detox-Kur den Körper von all den Giftstoffen befreien soll, die sich in unserem Körper ansammeln und Probleme bereiten. Dazu folgt man einer Diät mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Antioxidantien, die dabei helfen, Gewicht zu verlieren, Cellulitis zu bekämpfen, Blähungen zu stoppen und eine strahlende Haut zu bekommen.

Echte Detox-Lebensmittel

Rote Paprika
Die einmalige Kombination der Vitamine A, C und E, die zu den wichtigsten Vitamine für die Haut zählen, macht roten Paprika zum idealen Lebensmittel für strahlende Gesundheit und fördern auch den natürlichen Entgiftungsprozess.

Avocado
Dank reichlich Vitamin E und essentiellen Aminosäuren können Avocados Ihrer Haut helfen, prall zu bleiben. Die ebenfalls enthaltenen Stoffe wie beispielsweise Glutathion, Kupfer, Beta-Sitosterin unterstützen den natürlichen Entgiftungsprozess.

Knoblauch
Nicht umsonst wird Knoblauch als die Apotheke der Natur bezeichnet: Wirkungsvolle Antioxidantien, die sich in Schwefelverbindungen wandeln, binden Quecksilber und E-Stoffe. Knoblauch aktiviert außerdem Leberenzyme, die dabei helfen, verarbeitete Lebensmittel zu filtern.

Ingwer
Ingwer wirkt Blähungen und Übelkeit entgegen und stimuliert Verdauungsenzyme, die zu strahlender Haut verhelfen.

Zitrone
Die Zitrusfrucht stimuliert die Freisetzung von Enzymen und hilft dabei, Toxine in eine wasserlösliche Form umzuwandeln, so dass der Körper sie einfacher ausscheiden kann. Morgens als Erstes Zitronenwasser zu trinken, bringt den Körper in einen basischen Bereich und hilft dabei, die Säure unserer aufgenommenen Nahrung auszubalancieren.

Grünes Blattgemüse (Grünkohl, Mangold, Löwenzahn und Spinat)
Die grünen Blätter liefern ein Feuerwerk an Nährstoffen. Sie sind eine ergiebige Quelle für Mineralien und liefern diverse sekundäre Pflanzenstoffe. Sie enthalten reichlich Antioxidantien, die den Reinigungsprozess des Verdauungstraktes unterstützen.

Cover Media

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Die Haartrends des Sommers 2014: Stufenschnitt und “Bronde” sind angesagt
Die Haartrends 2014 setzen vor allem auch sanfte Stufenschnitte, kürzere Haarlängen und der neue Haarfarbentrend [...] mehr »
Wir machen den Muttertag zum Beautytag
Bei Müttern kommen im ausgefüllten Alltag ausgiebige Beautyrituale oft zu kurz. Vienna.at greift darum Töchtern, die [...] mehr »
Nachhilfe-Unterricht im Web 2.0
Neue Chance für leistungsschwache Schüler: Der hohe Bedarf an Nachhilfe-Unterricht könnte zukünftig durch [...] mehr »
Sinnvolle Ferien-Beschäftigung für Kinder und Jugendliche
In weniger als zwei Wochen beginnen in Österreich die Osterferien, und die Schulen werden vom 12.04. bis zum 22.04. [...] mehr »
Wiener Modemacher über die Trends im Frühling 2014
In zwei Dingen sind sich die Wiener Modemacher einig: Zuckerlfarben sind im Frühling 2014 besonders angesagt. Außerdem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!