Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Traum von etwas ganz Großem

©Verein
Auf die Dornbirner wartet im CERS-Europacup Achtelfinale mit den Italienern aus der Provinz Vicenza eine nahezu unüberwindbare Hürde.

A.S.D. Hockey Breganze ist ein absoluter Top-Klub mit vielen bekannten Spielern. Der brasilianische Nationalspieler Claudio Lopes Selva Filho besser bekannt unter „Cacau“, Franco Platero (Argentinien) und Gimenez Borja (Spanien) verstärken die Norditaliener aus dem Ausland. Zusammen mit den ehemaligen italienischen Nationalspielern Mattia Cocco und Federico Ambrosio, sowie den jungen starken Topspielern gehört Breganze mit zum Favoritenkreis um den CERS-Cup Titel. Hockey Breganze ist eine der wichtigsten Rollhockey-Hochburgen Italiens und kann in seiner Vereinsgeschichte auf zwei nationale Titel, drei italienische Pokale und einen italienischen Super-Cup verweisen. 2015 verhinderte Barcelona den Finaleinzug in der Euroleague.

Heuer hat es kein Topteam aus der Schweiz und aus Deutschland unter die letzten 16 Mannschaften geschafft, einzig das kleine Dornbirn gibt sich noch die Ehre und hofft am Samstag (21 Uhr) vor allem auf eine gute Ausgangslage fürs Rückspiel. Um eine Sensation zu schaffen, braucht es wohl mehr als zwei Top-Tage. Dornbirn ist klarer Außenseiter, wird aber die Herausforderung annehmen und um jeden Meter kämpfen. Für alle Enthusiasten, die sich der Fanfahrt nicht anschließen können, wird das Spiel übrigens am Samstag live auf CERH TV übertragen.

Trainer Jesus Gende freut sich auf den attraktiven Gegner: „Auf uns warten zwei sehr schwierige Partien, zur Zeit können wir noch nicht unsere Leistung vom letzten Jahr abrufen und unsere Gegner sind sehr stark. Unser Ziel ist es, sich auswärts so teuer als möglich zu verkaufen um zu Hause noch mit Chancen zu bleiben. Man muss aber auch realistisch bleiben, die Gegner haben ein ganz anderes Niveau und Tempo als wir, jede Unkonzentriertheit wird mit Toren bestraft. Wir müssen all unsere Europacup Erfahrungen mitnehmen, hellwach auf dem Platz agieren und unser Bestes geben. Nur wenn alle Komponenten zusammenspielen und Breganze noch einen schlechten Tag erwischt, haben wir eine hauchdünne Möglichkeit zu bestehen.“

CERS-Europacup, 1/8-Final, Hinspiel

Samstag, 9. Dezember 2017, 21 Uhr, PalaFerrarin

Hockey Breganze (IT) – RHC Dornbirn

Das Spiel wird LIVE auf CERH TV übertragen:

http://www.cers-rinkhockey.eu/archives/19820

 

 

Infos unter:

www.rhc-dornbirn.com
www.facebook.com/RHCDornbirn

www.hockeybreganze.com

www.cers-rinkhockey.eu

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Dornbirn
  4. Der Traum von etwas ganz Großem
Kommentare
Noch 1000 Zeichen