GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der SV Dornbirn ehrte seine Schiasse

Der SV Dornbirn feierte eine der erfolgreichsten Saisons seiner Geschichte.
Der SV Dornbirn feierte eine der erfolgreichsten Saisons seiner Geschichte. ©Laurence Feider
Der Skiverein Dornbirn feierte den Saisonabschluss mit einer Sportlerehrung.
Sportlerehrung SV Dornbirn

Dornbirn. Die Wintersaison 2013/14 ist Geschichte – zum offiziellen Abschluss lud der SV Dornbirn seine erfolgreichen Sportler, Trainer, Funktionäre, Sponsoren, Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie alle Freunde des Skiverein Dornbirn zur feierlichen Sportlerehrung ins Kolpinghaus.

Einmalig in der Vereinsgeschichte

Wie in den vergangenen Jahren hat der SV Dornbirn auch in der abgelaufenen Saison mit exzellenten Leistungen im nationalen und internationalen Schizirkus aufgezeigt. „Mit zwei ÖSV-Sportlern und sieben VSV-Sportlern gehört der SV Dornbirn zu den erfolgreichsten Schivereinen Österreichs – das hat es in der Vereinsgeschichte noch nie gegeben”, freute sich SV-Obfrau Verena Hackl, die unter den zahlreichen Gästen auch die Dornbirner Sport-Stadträtin Marie-Louise Hinterauer sowie VSV-Vizepräsident Werner Eberle begrüßen durfte. Im Mittelpunkt der Feier aber standen die großen und kleinen SV-Schiasse, die im Laufe des Abends alle auf die Bühne gebeten wurden.

Große Alpin-Erfolge

Besonders stolz ist man beim SV Dornbirn auf die Leistungen der berühmten Graf-Brüder. Bernhard Graf bestritt 55 Rennen, darunter zwei Weltcup-Einsätze und ein Europacup-Einsatz. Die Bilanz seiner FIS-Rennen lautet fünf Siege, fünfzehn Podestplätze und 30 Platzierungen unter den besten fünfzehn. Bei den österreichischen Meisterschaften fuhr Bernhard Graf zu Bronze in der Superkombination und wurde außerdem Landesmeister in der Allgemeinen Klasse sowie Dornbirner Stadtschimeister. Sein Bruder Mathias Graf war bei 57 österreichischen Meisterschaftsrennen bzw. FIS-Rennen europaweit und in Neuseeland am Start. Bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften holte er Gold in der Superkombination und Bronze im Super-G. Große Freude gab es auch über die Leistungen von Nachwuchs-Schiass Noah Hackl. (Jahrgang 1999). Hackl zeigte bei den ÖSV Ski Basics 2014 in St. Anton als Jahrgangsbester auf und wurde bei ÖSV-Testrennen mehrfach bester Vorarlberger.

Streitler Junioren Vize-Weltmeister

Die absolute Sensation schaffte heuer Patrick Streitler. Der Dornbirner gewann im Januar bei der Junioren Weltmeisterschaft in Val di Fiemme die Silbermedaille sowohl in der Einzel- als in der Mannschafts-Wertung. Dem Springer vom SV Dornbirn fehlten am Ende lediglich 0,8 Punkte auf die Goldmedaille. Junioren Vize-Weltmeister Patrick Streitler ist der erste Vorarlberger der bei dieser Veranstaltung je eine Einzelmedaille holte. Mit dem Gesamtsieg im Alpencup beendete Streitler seine erfolgreiche Saison.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Der SV Dornbirn ehrte seine Schiasse
Kommentare
Noch 1000 Zeichen