Mehr Nachrichten aus Dornbirn
Akt.:

Stau zu Ferienbeginn rollte pünktlich an

Freitag Abend beginnt mit Wochenend-Stau. Freitag Abend beginnt mit Wochenend-Stau. - © VOL.AT, Klaus Hartinger
Dornbirn, Bregenz – Es war nicht anders zu erwarten: Am Freitag wurden die Ferien in Vorarlberg eingeläutet und die A14 war verstopft.

 (7 Kommentare)

Korrektur melden

Am Freitagnachmittag reichte der Rückstau auf der A14 in Fahrtrichtung Lindau vom Pfändertunnel bis nach Dornbirn Süd. Bis zu zehn Kilometer lang staute sich der Verkehr am frühen Abend.

Wer auf der Rheintalautobahn unterwegs war, musste noch bis in die Abendstunden hinein sehr viel Geduld mitbringen. Auch im Bregenzer Stadtgebiet kam der Verkehr nur langsam voran. Ähnlich sah es in weiten Gebieten des Unterlandes aus – so etwa auf der L 202, die verkehrstechnisch komplett zu kollabieren drohte. Die L 190 war von Dornbirn ausgehend (Straßenkreuzung Sägerstraße) bis nach Bregenz (Straßenkreuzung Seestraße) ebenso ein Meer von Blech.

Reisevorbereitungen

Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt vor Fahrtantritt neben den Reisevorbereitungen wie zum Beispiel der Routenplanung, auch für die Zeit während der Fahrt gut vorzusorgen. Vor allem Familien mit Kindern sollten auf langen Reisen genügend zu Trinken im Gepäck haben. Um eine ruhige Fahrt genießen zu können, sind Spiele für Kinder ein Muss. Bei einem heißen Tag und langer Fahrt warnt der ARBÖ auch vor schwerer Kost um Übelkeit und Müdigkeit zu vermeiden. Vor Fahrtantritt sollte man den Radiosender mit den besten Verkehrsinformationen für die Wegstrecke aussuchen. Auch das Kartenmaterial sollte man immer griffbereit halten um eventuell Staus ausweichen zu können.

Behalten Sie den Verkehr auf der A14 mit den Livecams im Blick.

VOL.AT

Werbung


Kommentare 7

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Parkhaus in Rekordzeit
Auf dem Gelände von Rhomberg’s Fabrik entsteht bis Dezember ein Parkhaus für rund 240 PKW. mehr »
Bregenzerleben 2015
Bregenz Tourismus & Stadtmarketing präsentiert 2015 vier Ausgaben des städtischen Magazins mehr »
Sanatoriums-Lösung lässt Fragen offen
  Bregenz. (hapf) Die Umstrukturierung des Sanatoriums Mehrerau in eine Hospizstation wirft für Dr. Rudolf Brugger, [...] mehr »
Erfolgreiche Saison für Vorarlberg Lines
Bregenz - Ein "goldener" Herbst hat der Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt GmbH doch noch ein Passagierplus beschert. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!