GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Klassiker in der Sporthalle am See

Luca Raschle
Luca Raschle ©Alexandra Köß/HCH
ALPLA HC Hard hat im HLA-Schlagerspiel Tabellenführer Margareten zu Gast


Zwei vorweihnachtliche Handballleckerbissen gibt es am langen Wochenende in der Sporthalle am See in Hard. Im Schlagerspiel der 15. Hauptrunde der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) hat Titelverteidiger ALPLA HC Hard am Donnerstag (19.30 Uhr) Tabellenführer und Vizemeister HC Fivers WAT Margareten zu Gast.

Gleich am Sonntag (17 Uhr) steigt das Westderby zwischen dem Tabellenzweiten aus dem Ländle und Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL.

Nach der überraschenden 30:35-Auswärtsniederlage der Roten Teufel vom Bodensee am vergangenen Wochenende in Linz haben die Wiener mit dem 35:33-Derbysieg gegen Westwien die Tabellenführung von den Vorarlbergern zurückerobert. Für die Harder war es in der heimischen Meisterschaft nach sieben Siegen in Serie die erste Niederlage.

Dementsprechend heiß sind Kapitän Dominik Schmid und Co auf den Klassiker gegen das Team aus dem fünften Wiener Gemeindebezirk. Gilt es doch die klare 22:28-Auswärtsniederlage in der Hollgasse aus der Hinrunde auszumerzen.

Beide Teams wollen aus den ausstehenden vier spusu-HLA-Hauptrunden das Maximum herausholen und als Leader in der im Februar beginnenden Bonusrunde starten. Denn die Hälfte der Punkte aus der Hauptrunde werden in die Bonusrunde mitgenommen.

Cheftrainer Petr Hrachovec muss nach wie vor auf die verletzten Spieler Risto Arnaudovski, Konrad Wurst und Niklas Schiller verzichten. Aber auch die Wiener werden die Reise ins Ländle nicht vollständig antreten können. Die Rückraumakteure Stefan Jovanovic und Henry Stummer stehen immer noch auf der Verletztenliste.

„Mit den eigenen Fans im Rücken können wir die Fivers schlagen“, gibt sich Coach Petr Hrachovec optimistisch. „Die Gäste verfügen über eine starke Mannschaft. Auf allen Positionen ist Margareten doppelt besetzt. Wir müssen vor allem die Rückraumachse mit Kapitän Markus Kolar, Spielmacher Vytas Ziura und Linkshänder Ivan Martinovic in den Griff bekommen“, erklärt der 45-jährige EHF-Mastercoach.

Sein Gegenüber Peter Eckl gibt sich gewöhnt kämpferisch: „Wir rechnen mit einem emotionsgeladenen Spiel in der Sporthalle am See, in dem wir alles für den Sieg geben werden. Wir wollen bis zum Abpfiff in diesem richtungsweisenden Spiel kämpfen, und dann mit einem Sieg nach Hause fahren.“

15. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Donnerstag:

ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 19.30 Uhr, Sporthalle am See, SR Heiter/Kocic (Steiermark)

16. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Sonntag:

ALPLA HC Hard – Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL, 17 Uhr, Sporthalle am See, SR Brkic/Jusufhodzic (Wien)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Hard
  4. Der Klassiker in der Sporthalle am See
Kommentare
Noch 1000 Zeichen