Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der FEV bei der FBMA Trophy in Abu-Dhabi

Team Austria bei der FBMA Trophy
Team Austria bei der FBMA Trophy ©FEV
Der österreichische Verband schickte vergangene Woche 4 Läuferinnen und eine Preisrichterin (Evelyn Rossoukhi-Schneider) nach Abu-Dhabi zur FBMA Trophy (ISU-Bewerb). 

Neben zwei Wiener Eisläuferinnen starteten die zwei Feldkircherinnen Olga Mikutina und Joelle Nasheim. Trotz einer Bänderverletzung trat Joelle zum Kurzprogramm an, konnte jedoch dieses aufgrund der Verletzung nicht beenden. Ähnlich problematisch startete Olga in den Bewerb. Durch eine Grippe geschwächt lief das Kurzprogramm nicht optimal, konnte sich jedoch trotzdem an die Spitze des Feldes platzieren. Dieser Platz dann auch in der Kür halten und somit den Sieg in der Gruppe Junioren mit 123,28 Punkten vor Alana Toktarova (KAZ) und Cheuk Ka Kahlen Cheung (HKG) nach Hause holen. Wir gratulieren Trainerin Elena Romanova und Olga zu diesem Erfolg! 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der FEV bei der FBMA Trophy in Abu-Dhabi
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen