GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Countdown zur U17-Euro läuft

Der Countdown zur U17 Euro läuft
Der Countdown zur U17 Euro läuft ©VOL.AT/Paulitsch
Nur noch wenige Tage sind es bis zur Eröffnung der Jugend-Europameisterschaft im Handball, die vom 12. bis 22. Juli in Bregenz und in Hard ausgetragen wird.

Die letzten Vorbereitungen des OK-Teams rund um VHV-Präsident Franz Füchsl sind abgeschlossen. Bald wird es also ernst für die österreichische Auswahl, die sich mit den Trainern Roland Maroschek und Roman Frimmel bereits ab kommendem Montag im Ländle auf dieses Großereignis vorbereiten wird.   

Insgesamt spielen bei der U17-Euro in Bregenz und Hard 16 Teams um den Titel. Die Favoriten für das Turnier sind zweifelsfrei Deutschland, Schweden, Island (spielen in einer Vorrundengruppe) sowie Dänemark und Spanien. Österreichs Auswahl trifft in der Vorrunde auf Norwegen, Weißrussland und Tschechien, Roman Frimmel erklärte schon bei der Auslosung: „Wenn alles passt, können wir die Zwischenrunde erreichen, wir sind mit allen drei Gegnern auf Augenhöhe!“

Die Augenhöhe haben die österreichischen Burschen auch schon in den Duellen gegen Deutschland vor zwei Wochen bewiesen. Die angekündigten hohen Niederlagen hielten sich in Grenzen, die Österreicher haben über weite Strecken einen mehr als achtbaren Gegner abgegeben. 

Ein erstes Highlight wird mit Sicherheit die Eröffnungsfeier in der Bregenzer Beachbar, wo die Sportler und Funktionäre, aber auch die Zuschauer ein Abend in mediterraner  Atmosphäre erwartet. Am Donnerstag ab 14 Uhr beginnen die Gruppenspiele in Hard und Bregenz, pro Tag werden in jeder Halle je vier Spiele ausgetragen.  

Mit dem Finale am 22. Juli in Hard endet die Europameisterschaft für die U17-Mannschaften. OK-Chef Franz Füchsl ist guter Dinge, dass sich Vorarlberg wie bei den vorangegangenen internationalen Titelkämpfen als guter Veranstalter darstellen wird: „Wir haben alles bis ins Detail durchgeplant. Trotzdem ist auch eine gewisse Flexibilität notwendig, um die Spiele zu einem Handballfest werden zu lassen.“

VOL.AT/Gächter/ÖHB

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Der Countdown zur U17-Euro läuft
Kommentare
Noch 1000 Zeichen