Depressionen - eine ernstzunehmende Krankheit

1Kommentar
Depressionen – eine ernstzunehmende Krankheit
Röthis - Die IfS-Internetumfrage des Monats April auf www.ifs.at bringt es auf den Punkt: 95,5% der insgesamt 175 Teilnehmerinnen und Teilnehmer glauben, dass Depressionen “eine ernstzunehmende Krankheit” sind.

„So ist es“, bestätigt Dr. Günther Rösel, Psychotherapeut an der IfS-Beratungsstelle Dornbirn. „Eine Depression ist eine schwerwiegende psychische Erkrankung, die fachgerecht behandelt werden muss.“

Dabei gilt es, zwischen depressiven Verstimmungen bzw. Trauer und einer echten Depression zu unterscheiden. Jeder Mensch kennt depressive Verstimmungen - zeitlich begrenzte Phasen der Niedergeschlagenheit, Freudlosigkeit und des schlechten Allgemeinbefindens. Verstimmungen und Trauer sind normale Reaktionen auf Ereignisse wie Enttäuschungen, berufliche Misserfolge, eine Trennung oder den Tod einer nahe stehenden Person. „Das Gefühl der Trauer kann zwar schrecklich sein, ist aber letztlich ein Weg zur psychischen Loslösung und Befreiung“, erklärt Dr. Rösel. „Sobald der Schmerz oder die Belastung nachlässt, ist auch das Stimmungstief nach einer gewissen Zeit überwunden.“

Aber: Menschen, die an einer „echten Depression leiden, sind in sich und in der Depression gefangen. „Sie fühlen sich von inneren Konflikten aufgezehrt und regelrecht lahm gelegt“, erläutert der Psychotherapeut. „Der depressive Klient bzw. die depressive Klientin ist niedergeschlagen und sprachlos. Diese Sprachlosigkeit macht Menschen krank, hilflos, der Welt geradezu ausgeliefert.“ Wichtig ist es, dass Betroffene in solchen Situationen professionelle Hilfe, beispielsweise an den IfS-Beratungsstellen, in Anspruch nehmen.

„In der psychotherapeutischen Arbeit geht es darum, gemeinsam mit diesen Menschen eine Sprache für ihre verfinsterte innere Welt zu finden“, erklärt Dr. Günther Rösel. Jede psychotherapeutische Behandlung wird individuell auf den Patienten bzw. die Patientin abgestimmt und richtet sich nach dessen Bedürfnissen.

IfS-Beratungsstellen in allen Städten Vorarlbergs und in Egg

 http://ifs-beratung.vol.at/ oder http://www.ifs.at/internetberatung.html

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Großeinsatz bei Ac... +++ - Vorarlberg: Schallende Ohrfeig... +++ - Klage: Im Lift am Dornbirner B... +++ - Vorarlberg: Unbekannte zerstec... +++ - Naturgewalt in der Ägäis - Vor... +++ - Impfstoffengpässe auch in Vora... +++ - Antenne Vorarlberg Badespass -... +++ - Lauterach: Bauarbeiten in der ... +++ - Nachruf: Rosa Russ (1924–2017)... +++ - Anrainer vs. Großprojekte - Vo... +++ - Vorarlberg: Arbeiter in Gaschu... +++ - Vorarlberg: Alkoholisierter Ma... +++ - Mädchen flüchtet nach Unfall i... +++ - Vom Balkon gestürzt: Tödlicher... +++ - Neue Stadtbücherei für Dornbir... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL