Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Den Weihnachtsbaum mit Papa selber schlagen

Für Kinder das Größte: Den eigenen Christbaum selber auszusuchen und zu fällen.
Für Kinder das Größte: Den eigenen Christbaum selber auszusuchen und zu fällen. ©Bandi R. Koeck
Rankweil. (BK) Es ist ein besonderes Erlebnis für Kinder, Papas und Opas, wenn sie gemeinsam in winterlicher Umgebung ihren Weihnachtsbaum stehend aussuchen, selber absägen und ganz frisch mit nach Hause nehmen können.
Ein Tännchen steht im Walde

Im Rahmen der beliebten Aktion „Kind sein in Rankweil – Mit Vätern unterwegs“ gibt es auch heuer wieder Gelegenheit, um Weihnachtsbäume selber zu schlagen. Am Freitag, 23. Dezember 2016 von 15.30 bis 17 Uhr (Treffpunkt beim Valduna Friedhof) werden alle Teilnehmer zum „Walser Hölzle“ gehen und mit Handsägen frisch ans Werk gehen.

 

Zur Verfügung stehen dabei heimische Fichten und Weisstannen. Wuchsform und Grösse sind bei jedem Baum recht unterschiedlich ausgeprägt, somit können Väter und Kinder gemeinsam ihren richtigen Baum für die Stube suchen. Zum besseren Transport steht das übliche Verpackungsnetz zur Verfügung. Zur Stärkung gibt es anschliessend gegen einen kleinen Unkostenbeitrag eine Grillwurst vom Lagerfeuer und natürlich auch einen wärmenden Kinderpunsch und Glühwein.

 

Die Martktgemeinde Rankweil, welche zusammen mit der Agrargemeinschaft Rankweil und der BH Feldkirch – Forstwesen diese Aktion durchführt, bittet um Anmeldung bis 20. Dezember 2016 beim Bürgerservice Rankweil, Telefon 05522/20405 oder per E-Mail buergerservice@rankweil.at.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Den Weihnachtsbaum mit Papa selber schlagen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen