GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

David Hasselhoff ist der Funk-Master der "Guardians of the Galaxy"

©Screenshot: Facebook
Drei Monate nach dem Kinostart von "Guardians of the Galaxy Vol. 2" hat Regisseur James Gunn ein ulkiges Retro-Musikvideo für den Discosong "Inferno" online gestellt.

Neben “Baywatch”-Star David Hasselhoff, der den Song aus dem Filmabspann singt, wirken Gunn selbst sowie Darsteller des Films wie Chris Pratt, Zoe Soldana und Dave Bautista sowie Marvel-Ikone Stan Lee mit.

“Inferno” der fiktiven Band The Sneepers findet sich auf dem Soundtrack der Fortsetzung des Überraschungserfolgs “Guardians of the Galaxy” (2014). TV-Shows der späten 70er- und frühen 80er-Jahre nachempfindend, strotzt der dazugehörige Clip vor trashigen Videoeffekten, kitschiger Kulisse und glitzernden Kostümen. Anlass für den Clip ist die baldige Veröffentlichung des Films auf DVD/Blu-ray und online.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Stars
  3. David Hasselhoff ist der Funk-Master der "Guardians of the Galaxy"
Kommentare
Noch 1000 Zeichen