Wachter – Ihr „Rolf Benz“-Berater

Wachter – Ihr „Rolf Benz“-Berater

19.02.2016 | Seit über 50 Jahren versteht sich das Unternehmen Rolf Benz als Gestalter des persönlichsten Sehnsuchtsortes überhaupt: Dem eigenen Zuhause. Denn Rolf Benz ist viel mehr als ein Hersteller hochwertiger Polstermöbel.
Hawaii: Mit Touristen besetzter Helikopter stürzt bei Hafenrundflug ab

Hawaii: Mit Touristen besetzter Helikopter stürzt bei Hafenrundflug ab

19.02.2016 | Wie "Hawaii News Now" berichtet stürzte der Helikopter - Augenzeugenberichten zufolge - plötzlich ab. In dem Hubschrauber befanden sich fünf Menschen.
Obergrenze für Flüchtlinge illegal?

Obergrenze für Flüchtlinge illegal?

19.02.2016 | Glauben Sie, dass die Kontingente bzw. die Obergrenze für Flüchtlinge in Österreich illegal ist?
A.T.U.-Überfall: Polizei tritt auf der Stelle

A.T.U.-Überfall: Polizei tritt auf der Stelle

19.02.2016 | Feldkirch - Zum Überfall auf das Autozubehörgeschäft A.T.U., der sich am 11. Februar kurz vor 20 Uhr ereignete, gibt es immer noch keine neuen Hinweise.
Sexualstraftäter verbüßt nur Hälfte der Haftstrafe

Sexualstraftäter verbüßt nur Hälfte der Haftstrafe

19.02.2016 | Gaißau/Innsbruck - Sexualverbrechen von Gaißau: 17-Jähriger kommt nach sieben Haftmonaten frei. Das Oberlandesgericht bestätigte den Beschluss des Landesgerichts.
Schneebrett abgegangen - Tourengeher hatten Glück

Schneebrett abgegangen - Tourengeher hatten Glück

19.02.2016 | Gaschutn - Ein Tourengeher wurde am Donnerstag in Gaschurn beim Abgang eines Schneebrettes 200 Meter mitgerissen. Der 39-Jährige hatte aber Glück, er wurde nicht verschüttet.
Küchenhilfe wurde handgreiflich

Küchenhilfe wurde handgreiflich

19.02.2016 | Feldkirch - 34-Jährige muss 350 Euro Strafe zahlen, weil sie sich mit Kollegen anlegte
Geschichte Vorarlbergs: Das Aufkommen des Tourismus

Geschichte Vorarlbergs: Das Aufkommen des Tourismus

19.02.2016 | "Das Land Vorarlberg - 1861 bis 2015" von Meinrad Pichler schließt als dritter Band die "Geschichte Vorarlbergs" ab. Der Tourismus wird immer mehr zum wirtschaftlichen Faktor - und die Konkurrenz durch die Schweiz und Tirol ist hart.
Eltern im Montafon fordern ein ganzjähriges Kinderbetreuungsangebot

Eltern im Montafon fordern ein ganzjähriges Kinderbetreuungsangebot

19.02.2016 | Bis 2022 will das Montafon familienfreundlich werden. Viele Eltern wünschen sich, dass ein ganzjähriges, flexibles Kinderbetreuungsangebot schon jetzt gestartet wird.
Von Pionieren der E-Mobilität

Von Pionieren der E-Mobilität

19.02.2016 | Seit 2009 läuft der Infrastrukturausbau für das Ziel von 10.000 E-Autos im Jahr 2020.
Zucker-Shooting bei GNTM: So geht es für Jasmin aus Dornbirn weiter

Zucker-Shooting bei GNTM: So geht es für Jasmin aus Dornbirn weiter

18.02.2016 | Am Donnerstagabend kämpft Jasmin aus Dornbirn in der dritten Folge der aktuellen Staffel von "Germany's Next Topmodel" um das Weiterkommen in die nächste Runde. So kommentieren die Zuseher auf Twitter die Folge- hier live!
"Blaue Allianz": Deutsche AfD und FPÖ beschließen Zusammenarbeit

"Blaue Allianz": Deutsche AfD und FPÖ beschließen Zusammenarbeit

18.02.2016 | Die nationalistische Alternative für Deutschland (AfD) hat eine engere Kooperation mit der FPÖ bekannt gegeben. Diese "Blauen Allianz" sei das Ergebnis der Konferenz "Visionen für Europa" in Düsseldorf. Bei der Veranstaltung war auch FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache als ein Hauptredner aufgetreten.
Papst zu Zika-Virus: "Besser verhüten als abtreiben" - "Trump ist kein Christ"

Papst zu Zika-Virus: "Besser verhüten als abtreiben" - "Trump ist kein Christ"

18.02.2016 | Papst Franziskus hat Verhütungsmittel nicht mehr strikt ausgeschlossen, wenn es um eine Bedrohung wie das Zika-Virus geht. Verhütung sei "nichts absolut Böses" und sei in einigen Fällen sogar einleuchtend. - Das katholische Kirchenoberhaupt zu US-Präsidentschaftswerber Donald Trump: "Dieser Mann ist kein Christ!"
Schweiz: Keine Spur nach Mord in Rupperswil - 90 000 Euro Belohnung

Schweiz: Keine Spur nach Mord in Rupperswil - 90 000 Euro Belohnung

18.02.2016 | Die Schweizer Ermittler tappen zwei Monate nach einer Bluttat mit vier Todesopfern in Rupperswil noch immer im Dunkeln. Die Polizei bat am Donnerstag die Bevölkerung um Hinweise und setzte eine Belohnung von 100.000 Schweizer Franken (rund 90.000 Euro) aus.
Fuß zwischen Vorderrad und Radkasten eingeklemmt: 19-Jähriger verletzt

Fuß zwischen Vorderrad und Radkasten eingeklemmt: 19-Jähriger verletzt

18.02.2016 | Lauterach - Verletzungen unbestimmten Grades zog sich ein 19-jähriger Student in Lauterach nach einer Kollision mit einem Sattelfahrzeug zu. Der junge Mann wurde ins Lkh Bregenz eingeliefert.
Lukse bleibt drei Jahre in Altach

Lukse bleibt drei Jahre in Altach

18.02.2016 | Der Cashpoint SCR Altach gibt bekannt, dass Tormann Andreas Lukse seinen Vertrag um drei weitere Jahre bis Sommer 2019 verlängert hat.
Letzte Formüberprüfung für Austria Lustenau

Letzte Formüberprüfung für Austria Lustenau

18.02.2016 | Lustenau. Letzte Formüberprüfung für Austria Lustenau. Die Elf von Trainer Lassaad Chabbi spielt am Freitag, 19. Februar, 19.30 Uhr, Reichshofstadion, gegen den Bayern Oberligaklub FC Sonthofen mit dem Ex-Altacher Kevin Fend.
In Salzburg inhaftierte IS-Verdächtige sind nicht geständig

In Salzburg inhaftierte IS-Verdächtige sind nicht geständig

18.02.2016 | Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat Medienberichte dementiert, wonach in Salzburg inhaftierte, mutmaßliche Jihadisten gestanden hätten, weitere Terroranschläge in Paris geplant zu haben. Eine geständige Verantwortung des Algeriers (28) und des Pakistani (34), die im Oktober in einem Flüchtlingsboot mit zwei späteren Paris-Attentätern nach Griechenland eingereist seien, liege nicht vor, hieß es.
Ski Arlberg investiert 45 Millionen Euro in vier neue Seilbahnprojekte

Ski Arlberg investiert 45 Millionen Euro in vier neue Seilbahnprojekte

18.02.2016 | Lech - Das Wintersportgebiet Ski Arlberg rüstet auf. In der kommenden Skisaison 2016/17 sollen mit der Flexenbahn, der Albonabahn II und den beiden Trittkopfbahnen neue Seilbahnprojekte entstehen.
Nigerianische Armee befreite fast 200 Boko-Haram-Geiseln

Nigerianische Armee befreite fast 200 Boko-Haram-Geiseln

18.02.2016 | Spezialeinheiten des Militärs haben acht Dörfer im Nordosten Nigerias von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram zurückerobert und dabei fast 200 Geiseln befreit. Zahlreiche Fundamentalisten seien bei dem Einsatz im Bundesstaat Borno getötet worden, sagte Militärsprecher Sani Usman am Donnerstag.
Roland Düringer im Gespräch: Weltfremd oder Visionär?

Roland Düringer im Gespräch: Weltfremd oder Visionär?

18.02.2016 | Im Rahmen seines aktuellen Programms "Weltfremd", gastierte Roland Düringer am Mittwoch in Götzis. Im VOL.AT-Talk gibt der Kabarettist preis, warum er die Welt verändern möchte und warum Menschen die Dinge mehr hinterfragen sollten.
Vorarlberg will Pariser Klimaschutzabkommen offensiv angehen

Vorarlberg will Pariser Klimaschutzabkommen offensiv angehen

18.02.2016 | Die Bundesländer wollen die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens offensiv angehen. Dazu haben die zuständigen Referenten der Landesregierungen in einer Konferenz am Donnerstag in Linz etliche Punkte einstimmig beschlossen - unter anderem Sofortmaßnahmen, eine aktualisierte Klimastrategie und einen Klimapfad mit konkreten Zielen.

18.02.2016 | Dornbirn - Smart Textiles und Lightweight Materials zeigt vom 5. bis 6. Oktober 2016 erstmals in Österreich (Dornbirn) den hybriden Sportwagen Ʃtos mit multifunktionalem Innenraum und persönlichem Autopilot. Schoeller hat für das Interieur des Konzept-Autos neue Materialvorschläge und innovative Sitzhaptiken entwickelt. SALTEX schließt Kooperationsvereinbarung mit dem Experten-Netzwerk Carbon Composites e.V.
Wenn der Po zum Markenzeichen wird: Frauen eifern Beyoncé und Co nach

Wenn der Po zum Markenzeichen wird: Frauen eifern Beyoncé und Co nach

18.02.2016 | Jennifer Lopez, Kim Kardashian, Rihanna oder Beyonce sind wunderschöne Frauen, die den Po in ein ganz neues Licht gerückt haben. In den Sozialen Netzwerken finden sich mittlerweile unzählige Fotos.
Daimler-Chef kassierte für Erfolgsjahr fast 10 Mio. Euro

Daimler-Chef kassierte für Erfolgsjahr fast 10 Mio. Euro

18.02.2016 | Daimler-Chef Dieter Zetsche bekommt nach seinem Erfolgsjahr mehr Geld. Nach 8,4 Mio. Euro im Jahr zuvor kassierte der Daimler-Chef 9,7 Mio. Euro für 2015, wie aus dem Geschäftsbericht des DAX-Konzerns hervorgeht. Die Vergütung bemisst sich auch am operativen Gewinn des Konzerns und am Erreichen festgelegter Ziele.