Ex-EZB-Präsident Duisenberg tot aufgefunden

31.07.2005 | Der frühere Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg (70), ist tot in einer Villa Südfrankreich aufgefunden worden. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.
7 mehr »

D: Verstärkte biometrische Kontrollen

31.07.2005 | Das Auswärtige Amt in Berlin weitet einem "Spiegel"-Bericht zufolge den Einsatz biometrischer Erkennungsmethoden in seinen Botschaften aus. Ein Testlauf findet zur Zeit in Nigeria statt.
1 mehr »

Indien: Bis zu 1000 Tote durch Monsun-Regen

31.07.2005 | Durch den stärksten Monsun-Regen in der Geschichte West-Indiens könnten nach Einschätzung der Behörden bis zu 1.000 Menschen ums Leben gekommen sein. Im Bundesstaat Maharashtra würden immer mehr Leichen geborgen.
mehr »

Schonfrist für Lenker ist vorbei

31.07.2005 | Die "Schonfrist" für das Mitführen einer Warnweste ist vorbei: Ab 1. August 2005 werden Autofahrer, die keine dabeihaben, von der Polizei mit einer Geldstrafe in Höhe von 14 Euro bedacht.
16 mehr »

Räikkönen gewann GP von Ungarn

31.07.2005 | Kimi Räikkönen ist endlich das Glück treu geblieben. Der finnische McLaren-Mercedes-Pilot gewann am Sonntag den Formel 1-Grand Prix von Ungarn in Budapest überlegen vor Pole-Halter und Weltmeister Michael Schumacher im Ferrari.
2 mehr »

Riesenpech für Klien

31.07.2005 | Der 13. Lauf der WM-Saison 2005 war für Red Bull Racing (RBR) ein Streichresultat. Das österreichische Team verlor beim Grand Prix von Ungarn mit viel Pech bereits in Runde eins beide Boliden.
15 mehr »

Wahlanfechtung zurückgewiesen

31.07.2005 | Der Verfassungsgerichtshof hat die Anfechtung des Ergebnisses der Vorarlberger Landtagswahl 2004 durch den Bregenzer Rechtsanwalt Wilfried Ludwig Weh abgewiesen - sie ist damit definitv gültig.
7 mehr »

Barrichello angeblich 2006 zu BAR

31.07.2005 | Das Ferrari-Duo Michael Schumacher und Rubens Barrichello wird gesprengt: Der stets im Schatten des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters stehende Brasilianer verlässt die Scuderia nach sechs Jahren und wechselt zu BAR-Honda.
mehr »

Es herrschte der Zufall

31.07.2005 | Als ein Wettstreit der Medien Musik, Sprache und Bild um die Aufmerksamkeit des Publikums entpuppte sich am Samstagabend Olga Neuwirths akustische Installation “...ce qui arrive...“ im Rahmen der Reihe "Kunst aus der Zeit“. 
mehr »

Ägypten: Oppositions-Demo verhindert

31.07.2005 | Die ägyptische Polizei hat am Samstag in Kairo gewaltsam eine Demonstration von Oppositionellen verhindert. Nach Augenzeugenberichten wurden führende Mitglieder einer Reformbewegung festgenommen.
mehr »

"Unas" erobern die Herzen

31.07.2005 | Die "Formula Unas" von Red Bull Racing erobern seit Beginn der WM 2005 die Herzen der Formel-1-Familie im Sturm. Beim Grand Prix von Ungarn waren erstmals auch zehn Österreicherinnen mit von der Partie.
mehr »

Bombenanschlag südlich von Bagdad

31.07.2005 | Bei der Explosion einer Autobombe südlich von Bagdad sind am Sonntag fünf Menschen getötet und zehn verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Ziel des Anschlags sei offenbar ein Polizeiwagen gewesen.
mehr »

Erste Siedlerfamilie hat Gaza-Streifen verlassen

31.07.2005 | Drei Wochen vor dem israelischen Abzug aus dem Gaza-Streifen hat die erste Siedlerfamilie das Gebiet offiziell verlassen. Für Dienstag sind neue Protestmärsche dagegen angekündigt.
mehr »

Iran: Frist für EU-Atom-Vorschläge verkürzt

31.07.2005 | Der Iran hat seine Frist für Verhandlungen über sein Atomprogramm mit der EU verkürzt. Es sei noch bis zum heutigen Sonntagnachmittag 14.30 Uhr MESZ Zeit, um die Vorschläge zu unterbreiten.
1 mehr »

Nordkorea-Gespräche: Einigung möglich

31.07.2005 | Bei Gesprächen über das nordkoreanische Atomprogramm sind die Delegationen der sechs beteiligten Länder am Sonntag zu Verhandlungen über einen Kompromissvorschlag aus China zusammengekommen.
mehr »

D: Jugend bei einer schwächelnden Kirche

31.07.2005 | Ein Zeichen für die Kraft der katholischen Kirche soll der Weltjugendtag in Köln sein. Doch ausgerechnet im Gastgeberland Deutschland schwächelt die katholische Kirche seit Jahren.
mehr »

Skywalkers Lichtschwert versteigert

31.07.2005 | Das legendäre Lichtschwert von Luke Skywalker aus Episode IV der "Star Wars"-Filme ist für den Preis von mehr als 200.000 Dollar (rund 165.000 Euro) versteigert worden.
mehr »

F: "Staatengemeinschaft reagierte zu spät"

31.07.2005 | Frankreich hat die gesamte internationale Gemeinschaft dafür verantwortlich gemacht, dass auf die sich abzeichnende Hungersnot in Niger zu spät reagiert worden sei. Dort hungern Millionen Menschen.
mehr »

D: Streit um Fernsehduell Schröder-Merkel

31.07.2005 | Der Streit um das Fernsehduell zwischen dem deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Herausforderin Angela Merkel (CDU) hat sich nach Informationen der "Bild am Sonntag" am Samstag intensiviert.
mehr »

NASA verlängert Shuttle-Mission um einen Tag

31.07.2005 | Das Space-Shuttle "Discovery" bleibt einen Tag länger als ursprünglich geplant im Weltraum. Das soll der Besatzung die Möglichkeit zu zusätzlichen Arbeiten in der Internationalen Raumstation ISS geben.
mehr »

Gold über 100 m Delfin für Crocker

31.07.2005 | Der US-Amerikaner Ian Crocker hat am Samstag (Ortszeit) bei der Schwimm-WM in Montreal einen Weltrekord über 100 m Delfin aufgestellt. Der 22-Jährige gewann das Finale in 50,40 Sekunden.
mehr »

Nadarajah über 50 m Delfin Vierte

31.07.2005 | Die Wienerin Fabienne Nadarajah hat am Samstag (Ortszeit) bei der Schwimm-WM in Montreal über 50 m Delfin Platz vier belegt. In 26,50 Sekunden verbesserte sie ihren erst am Vortag im Semifinale fixierten österreichischen Rekord um 1/100.
mehr »

Niger: Erste Hilfslieferungen eingetroffen

31.07.2005 | In den von Hungersnot bedrohten Gegenden des westafrikanischen Staates Niger treffen jetzt immer mehr internationale Hilfslieferungen ein. Rund 280 Tonnen Bohnen und Öl wurden inzwischen allein nach Tahoua gebracht.
2 mehr »

Nahversorger geraten immer mehr unter Druck

31.07.2005 | Die Konkurrenz durch Discounter macht den kleinen Nahversorger-Geschäften schwer zu schaffen. Seit 1970 ist Zahl der Nahversorger in Vorarlberg um rund 50 Prozent zurückgegangen.
5 mehr »

Fehlende Sicherheit bei Garagentoren

31.07.2005 | Elektrische Garagentore sind vielfach zu wenig gesichert. Vor allem ältere Tore werden oft in Eigenregie aufgerüstet, dabei wird auf die nötigen Sicherheitseinrichtungen vergessen.
1 mehr »

Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Bitte Javascript aktivieren!