Akt.:

Das stärkste Tier der Welt

Das stärkste Tier der Welt © APA
Das stärkste Tier der Welt ist eine blinde Hornmilbe – gemessen an ihrer Körpergröße von unter einem Millimeter.

Das Spinnentier kann fast das 1.200-fache seines eigenen Körpergewichts halten, wie Tübinger Forscher herausgefunden haben. Die Milbe sei damit fünfmal stärker als es für einen Organismus dieser Größe theoretisch zu erwarten sei, schreiben Michael Heethoff und Lars Koerner von der Universität Tübingen im „Journal of Experimental Biology“ (Bd. 210, S. 3036). Ein größeres Kräfteverhältnis sei im Tierreich bisher nicht gemessen worden, sagte Heethoff.

Die in den Tropen verbreitete Hornmilbe Archegozetes longisetosus wiegt nur ein zehntausendstel Gramm und lebt im Boden von verfaulenden Organismen. Sie hat starke, rund einen zwanzigstel Millimeter lange Grab-Klauen. Die Forscher maßen, wie stark sie an der Milbe ziehen mussten, um sie trotz ihrer kräftigen Klauen von einem künstlichen Laborboden hochzuheben. Auf einem rauen, horizontalen Untergrund kamen sie auf das 1.180-fache des Milbengewichts.

Die Klauenmuskeln entfalten dabei eine Kraft von 1.170 Kilonewton pro Quadratmeter. Dieser Wert wird nur noch von den Scherenmuskeln mancher Krebse übertroffen, die aber gemessen an ihrer Körpergröße nicht mit der Stärke der Hornmilben konkurrieren können.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Gratis-Tierfutter am 3. Oktober 2014 im Sozialmarkt in Favoriten erhältlich
Anlässlich des Welttierschutztags hilft nun der Samariterbund Wien mit Unterstützung des Vereins "Tierschutz geht uns [...] mehr »
Flauschiger Nachwuchs bei den Königspinguinen in Schönbrunn
Er ist klein, braun, flauschig und hat immer Hunger: Im Tiergarten Schönbrunn ist ein Königspinguin geschlüpft. Das [...] mehr »
Mensch halbierte Zahl der Wirbeltiere in 40 Jahren
Der Mensch hat in nur vier Jahrzehnten die Zahl der Wirbeltiere auf unserem Planeten um die Hälfte reduziert: Durch [...] mehr »
Zum Welttierschutztag: Tierhalter-Umfrage zu Hunden und Katzen
Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober wurde eine Onlinestudie unter Hunde- und Katzenhaltern durchgeführt. [...] mehr »
Tiersegnung mit Toni Faber am 5. Oktober 2014 am Wiener Stephansplatz
Am Sonntag findet auch heuer wieder die feierliche Tiersegnung am Wiener Stephansplatz statt. Dompfarrer Toni Faber [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!