GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrere Alpinunfälle in Vorarlberg

Mehrere Skiunfälle ereigneten sich in den letzten Tagen in Vorarlberg.
Mehrere Skiunfälle ereigneten sich in den letzten Tagen in Vorarlberg. ©APA (Symbolbild)
Am heutigen Samstag und in den vergangenen Tagen kam es zu mehreren Alpinunfällen in Vorarlberg. In einem Fall sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Samstag um 14.45 Uhr fuhr ein 57-jähriger Skifahrer in Gargellen im Skigebiet Schafberg auf der Talabfahrt, Piste 1, am linken Pistenrand mit kurzen Schwüngen ab. Im unteren Drittel der Piste kam es zur Kollision mit einem bislang unbekannten Skifahrer. Der 57-Jährige kam dabei zu Sturz und rutschte zirka 20 Meter auf der Piste entlang. Er zog sich dabei einen Oberarmbruch zu. Der am Unfall beteiligte zweite Skifahrer (40-50 Jahre alt, trug eine braune Schi-Jacke) setzte die Fahrt fort, ohne sich um den Verletzen zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Gaschurn (Tel. +43 (0) 59 133 8103) in Verbindung zu setzen.

Alpinunfall mit Fahrerflucht im Skigebiet Silvretta Montafon

Bereits am Mittwoch um 11.50 Uhr kam es im Skigebiet Silvretta Montafon/Nova Tal zu einer Kollision zweier Skifahrer. Eine 52-jährige Frau war auf der Piste 51 unterwegs, als sie von einem bislang unbekannten männlichen Schifahrer nach dem Überholvorgang geschnitten wurde und dadurch zu Sturz kam. Die Frau zog sich dabei eine Schulterverletzung zu und musste mit dem Hubschrauber “Robin I” geborgen werden. Der unbekannte Skifahrer blieb zwar an der Unfallstelle stehen, gab der Frau jedoch falsche Personalien an.

Die Polizei empfiehlt daher allen Unfallbeteiligten, sich die Identität von anderen Unfallbeteiligten möglichst durch einen Ausweis bestätigen zu lassen, sollte kein Polizeibeamter zugegen sein.

Snowboarder verletzt

Tiefe Schnittverletzungen am Kinn und an der Hand zog sich ein 23-jähriger Snowboarder am Freitag um 10.30 Uhr im Skigebiet Damüls zu. Er kollidierte im Kreuzungsbereich der Skirouten 3 und 8 mit einem 53-jährigen Skifahrer. Beide kamen dabei zu Sturz. Der Skifahrer blieb unverletzt. Der 23-jährige wurde mit dem Skidoo geborgen und mit der Rettung in ärztliche Behandlung gebracht.

(Red./Polizei)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Mehrere Alpinunfälle in Vorarlberg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen