GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirner Bürgermeisterin nach Skiunfall im Spital

Die Dornbirner Bürgermeisterin Andrea Kaufmann musste nach einem Skiunfall in Damüls ins Spital.
Die Dornbirner Bürgermeisterin Andrea Kaufmann musste nach einem Skiunfall in Damüls ins Spital. ©VN/Paulitsch
Nach einem Skiunfall in Damüls musste die Dornbirner Stadtchefin Andrea Kaufmann ins Spital eingeliefert werden. Wie die "VN" berichten, zog sie sich bei einem Sturz eine Gehirnerschütterung und Prellungen zu. Mittlerweile befindet sich die vierfache Mutter auf dem Weg der Besserung.

“Ich fühle mich schon wieder besser und hoffe, am Freitag wieder nach Hause zu dürfen” wird die Dornbirner Bürgermeisterin von den VN zitiert. Die vierfache Mutter, Stadtoberhaupt seit 2013, kam während eines Skiurlaubs in Damüls am Dienstag zu Sturz und musste mit von der Pistenrettung geborgen werden.

Die ehemalige Landesrätin wurde ins Stadtspital Dornbirn gebracht und medizinisch versorgt. Bei dem Sturz zog sie sich neben einer Prellung der rechten Schulter auch Kopfverletzungen zu. Die Ärzte diagnostizierten bei Kaufmann eine schwere Gehirnerschütterung. Dabei entpuppte sich der Helm, den die Bürgermeisterin trug, als Segen.

(red)

Die gesamte Ausgabe der “Vorarlberger Nachrichten” auf VN.AT.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Dornbirner Bürgermeisterin nach Skiunfall im Spital
Kommentare
Noch 1000 Zeichen