Da kommt Ferienstimmung auf!

Von Gemeindereporter Laurence Feider
Akt.:
0Kommentare
Beim Basteln kann man vom nächsten Urlaub am Meer träumen. Beim Basteln kann man vom nächsten Urlaub am Meer träumen. - © Laurence Feider
Aus Muscheln lassen sich zauberhafte Urlaubssouvenirs basteln.

0
0

Dornbirn. Kinderreporter. Was wäre ein Strandurlaub ohne Muschelsammeln? Doch was tun mit den gesammelten Fundstücken? Bevor die ganzen Schätze von den Eltern diskret entsorgt werden, lässt sich mit ihnen allerlei Schönes basteln. Aus „gewöhnlichen“  Muscheln werden zauberhafte  Feriensouvenirs und dabei kommt noch einmal richtig Urlaubsfeeling auf. Zum Trost für alle, die die Sommerferien im Ländle verbringen – auch hier kann man sich erfolgreich auf Muschelsuche begeben. Kinderreporter Lorenz hat einen ganzen Sack Körbchenmuscheln aus dem Alten Rhein in Lustenau getaucht.

Genau so bunt und unterschiedlich wie die Muscheln, sind auch die kreativen Ideen. Marie und Lorenz haben zwei Muschel-Bastelvorschläge ausprobiert.

Vorbereitung

Bevor man mit dem Basteln beginnt, sollte man die Muscheln gründlich reinigen. Man kann sie zum Beispiel kurz in Essigwasser abkochen, dann verschwinden auch die unangenehmen Gerüche. Und jetzt kann’s losgehn!

Bilderrahmen mit Muscheln (schnell und einfach)

Material:

- kleinere Muscheln

- Tonkarton

- ein Foto

- Lineal, Bleistift

- Schere, Bastelkleber

Anleitung:

  1. Schneide aus dem Tonkarton ein 19x14 cm großes Rechteck aus (für ein 10x15 Foto)
  2. Zeichne mit dem Bleistift einen Rand ein (ca. 2 cm)
  3. Klebe am besten zuerst die Muscheln am Rand fest.
  4. Klebe dann dein Lieblings-Urlaubs-Foto in die Mitte (du kannst es aber auch umgekehrt machen)
  5. Fertig ist das Feriensouvenir das sich auch ideal als Urlaubsmitbringsel eignet.

 

Muschel-Traumfänger (etwas aufwendiger und zeitintensiver)

Material:

- Holz- oder Metallreifen (Durchmesser ca. 15 cm)

- sandfarbenes Perlgarn, Leinenkordel oder Sisal

- dünnes Paketband

- eine große Muschel (oder Schneckenhaus) für die Mitte

- mehrere kleine Muscheln

- ca. 40 weiße Federn

- Schere, Heißkleber oder Bastelkleber

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du auch bunte Garne und Federn verwenden

 

Anleitung:

  1. Umwickle den Reifen komplett mit Garn. Anfang und Ende lassen sich leicht mit Heißkleber befestigen. (Lass dir beim Verwenden der Heißklebepistole am besten von einem Erwachsenen helfen)
  2. Knote das Paketband an einer beliebigen Stelle am Reifen fest. Zieh das Paketband anschließend von hinten nach vorne über den Reifen und zieh es durch die sich bildende Schlaufe. (im Zweifelsfall läßt du es dir von einem Erwachsenen vorzeigen).Am besten läßt sich das Netz spannen, wenn der Reifen flach auf dem Tisch liegt.
  3. In der zweiten Reihe führst du das Garn über die Mitte der ersten Schlaufe. Diesen Vorgang führst du bis zur Mitte des Kreises fort. (Den Faden dabei immer straff ziehen). Das Garnende kannst du mit einem Knoten und Klebstoff fixieren.
  4. Klebe die große Muschel (oder Schneckenhaus) in die Mitte des Reifens.
  5. Schneide fünf je 30 cm lange Fäden vom Paketband und knote sie ein einem Abstand von ca. 2 cm unten am Ring fest. An beiden Enden der jeweiligen Schnur kannst du je eine Muschel und vier weiße Federn aufhängen. 

Viel Spaß beim Basteln  und Träumen – der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Kinderreporter Lorenz (11 Jahre) und Marie-Amélie (9 Jahre) Kanonier aus Dornbirn

Weitere Muschel-Basteltipps findet man im Internet oder in Bastelbüchern wie:

„Kreative Ideen mit Muscheln“
Von Heike Delhez, Caren Heim und Gisela Heim
frechverlag, 2004

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!