Chinesin schnitt untreuem Ehemann zweimal Penis ab

Akt.:
6Kommentare
Gleich zwei Mal schnitt eine betrogene Ehefrau ihrem Mann den Penis ab. Gleich zwei Mal schnitt eine betrogene Ehefrau ihrem Mann den Penis ab. - © APA
Aus Wut über seine Untreue hat eine Chinesin ihrem Ehemann gleich zwei Mal den Penis abgetrennt.

Ärzten sei es nach dem ersten Angriff gelungen, das abgetrennte Glied des Mannes wieder anzunähen, berichtete die staatliche Nachrichtenseite HNR am Mittwoch. Drei Tage später aber habe die Betrogene den Patienten im Schlaf überrascht und ihm den Penis ein zweites Mal abgeschnitten.

Dieser blieb daraufhin trotz intensiver Suche verschwunden. Den Angaben zufolge ereignete sich der Vorfall im Dezember in der zentralchinesischen Provinz Henan.

Extreme Stimmungsschwankungen

Laut HNR wurde der 32-Jährige nach dem zweiten Angriff in einem anderen Krankenhaus erneut operiert. Er erholte sich demnach zwar von dem Eingriff, leidet aber seitdem an extremen Stimmungsschwankungen. Dafür habe der Vorfall ihn mit seiner Geliebten noch mehr zusammengeschweißt, hieß es in dem Bericht. Sie wollten nun heiraten. “Es ist nicht schlimm, dass er unfruchtbar ist”, sagte die 21-jährige künftige Ehefrau. “Er hat ja schon fünf Kinder”. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Mehr auf vol.at

Werbung

Bitte Javascript aktivieren!