Akt.:

Bundesheer-Soldat auf den Golan-Höhen gestorben

Verteidigungsminister Darabos bei seinem Besuch auf den Golan-Höhen im Mai 2011. Verteidigungsminister Darabos bei seinem Besuch auf den Golan-Höhen im Mai 2011. - © APA
Im Camp Faouar der UNO-Mission am Golan in Syrien wurde am Sonntag ein 46-jähriger Vizeleutnant aus der Steiermark in seinem Zimmer tot aufgefunden.

Laut Verteidigungsministerium ist der Soldat eines natürlichen Todes gestorben. Der Mann hatte im Camp eine Verwaltungsfunktion inne. Der Rücktransport des Verstorbenen nach Österreich wurde vorbereitet.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Briten flogen Angriffe auf Islamisten im Irak
Britische Kampfjets haben erste Attacken auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat im Irak geflogen. [...] mehr »
Regierung diskutierte Asyl-Thema: Wien soll entlastet werden
Die Regierungsspitze und die Landeshauptleute haben sich bei einem Gespräch im Bundeskanzleramt darauf geeinigt, dass [...] mehr »
Länder sollen Asyl-Quote zu 100 Prozent erfüllen
Die Regierungsspitze und die Landeshauptleute haben sich bei einem Gespräch im Bundeskanzleramt am Dienstagnachmittag [...] mehr »
EU-Sanktionen gegen Moskau wegen Ukraine bleiben
Inmitten heftiger Kämpfe von Regierungstruppen und prorussischen Separatisten am Flughafen der Stadt Donezk dringt die [...] mehr »
Separatisten mobilisieren gegen Referendumsverbot
Nach dem Stopp des katalonischen Unabhängigkeitsreferendums durch das spanische Verfassungsgericht gehen die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!