Bulldogs testen gegen NLA-Klub

3Kommentare
Neuzugang: Ziga Pance von den Bulldogs
Neuzugang: Ziga Pance von den Bulldogs - © GEPA
Am Freitag (19 Uhr) gastieren die Dornbirn Bullgogs beim Schweizer Erstligisten EHC Kloten. Die Gerneralprobe für die in einer Woche startende EBEL steht am Sonntag (20 Uhr) vor eigenem Publikum auf dem Programm.


Für die Schweizer ist das Spiel am Freitag der letzte Test, für die Bulldogs die vorletzte Standortbestimmung. Die Eishockey-Teams biegen auf die Zielgerade in Richtung Meisterschaft ein. Dornbirn’s Kevin Macierzynski sieht das Testspiel als Highlight der Pre-Season. „Gegen den NLA-Klub Kloten zu spielen, ist meiner Meinung nach der härteste Test. Wir müssen konstant unsere Defense-Zone wie im Training spielen“, so der Feldkircher im Dress von Dornbirn. Genau wie die MacQueen-Truppe verpasste in der letzten Saison auch Kloten knapp die Play offs.

Heimspiel am Sonntag
Im letzten Heimspiel der Pre-Season empfangen die Bulldogs am Sonntag (20 Uhr) den DEL2-Meister Frankfurt zur Generalprobe im Dornbirner Messestadion. Dann muss alles passen, wissen die DEC-Cracks. „Wir müssen uns gut vorbereiten und dann den Schwung mitnehmen“, erklärt Macierzynski.

Freitag, 01. September 2017
EHC Kloten (NLA) – Dornbirn Bulldogs
SWISS Arena, Kloten, 19 Uhr

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung