GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Johannes Hofherr ist Vizestaatsmeister im Bouldern

©Privat
Seit vergangenem Samstag hat Vorarlberg nun auch einen österreichischen Vizemeister im Bouldern. Beim Austria Climbing Boulder Cup – gleichzeitig auch Österreichische Meisterschaft U16 / U18 – sicherte sich das 15-jährige Ausnahmetalent Johannes Hofherr aus Frastanz die Silbermedaille.

Über 120 österreichische Top-Athlet*innen gaben sich beim diesjährigen Austria Climbing Boulder Cup in der Klimmerei in Bürs ein Stelldichein. Top-Leistungen, Boulderrouten auf Europacup-Niveau und sehr gute Ergebnisse aus Vorarlberger Sicht – diese Mischung sorgte für einen perfekten Bewerb und eine tolle Stimmung unter den vielen Zuschauer*innen.

Johannes Hofherr erneut österreichischer Vizemeister – Bruder Andreas guter Sechster

Am besten kam Johannes Hofherr (AV Jugend Feldkirch) mit den anspruchsvollen Routen zurecht. Er konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und ist nun erneut österreichischer Vizemeister im Bouldern in seiner Klasse (U16).  Auch Bruder Andreas konnte sich einen Platz im Finale sichern und wurde, obwohl im Nachteil als Kleinster, sehr guter Sechster.

In der Gruppe U18 mussten sich Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn) und Thomas Ritter (AV Jugend Egg) leider der harten Konkurrenz geschlagen geben.

Gute Leistungen bei den Erwachsenen

Sehr trickreiche Boulder, eine „Schleicheroute“ sowie einige Sprünge erforderten vom Dornbirner Laurin Meusburger – seit dieser Saison in der Klasse der Herren – fast turnerische Leistungen, die schlussendlich mit dem 6. Rang belohnt wurden.

Bei den Damen schaffte es Madeleine Eppensteiner (AV Waidhofen/Ybbs), Mentaltrainerin des Vorarlberger Kletterkaders und Paraclimbing Trainerin, auf den 8. Platz. Lokalmatadorin Leonie Venier (AV Jugend Bludenz) erreichte Rang 13.

Qualifikation für European Youth Cup im Boulder

Durch ihre hervorragenden Leistungen haben sich Johannes Hofherr und Laurin Meusburger bereits jetzt für den European Youth Cup im Bouldern am 29./30. April im BLOChouse in Graz qualifiziert.

 Alle Ergebnisse aus Vorarlberger Sicht

 Jugend B männlich

2. Platz (österreichischer Vizemeister) Johannes Hofherr (AV Jugend Feldkirch)
6. Platz Andreas Hofherr (AV Jugend Feldkirch)
17. Platz Matteo Haiden (AV Jugend Egg)

 

Jugend A männlich (U18)

13. Platz Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn)
15. Platz Thomas Ritter (AV Jugend Egg)

 

Jugend A männlich (U18)

13. Platz Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn)
15. Platz Thomas Ritter (AV Jugend Egg)

 

Damen (1999 u. älter)

13. Platz Leonie Venier (AV Bludenz)
8. Platz Madeleine Eppensteiner, startete für AV Waidhofen/Ybbs, Mentaltrainer der Vorarlberger Kaderkletterer

 

Herren (1999 u. älter)

6. Platz Laurin Meusburger (AV Dornbirn)
11. Platz Samuel Mathis (AV Hohenems, kein aktiver Wettkämpfer)
17. Platz Klaus Isele (AV Lustenau, Physiotherapeut d. österr. Boulder Athlet*innen)
20. Platz Simon Marxgut (AV Egg)
24. Platz Paul Kerschbaumer (AV Götzis)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Johannes Hofherr ist Vizestaatsmeister im Bouldern
Kommentare
Noch 1000 Zeichen