Bucher Pfarre mit neuem Team

Von Gemeindereporter Michel Stocklasa
0Kommentare
Neue Funktionsperiode: Der Pfarrgemeinderat ist fünf Jahre im Amt. Neue Funktionsperiode: Der Pfarrgemeinderat ist fünf Jahre im Amt. - © Pfarre Buch/ Michel Stocklasa
Buch. Kürzlich wurden die neuen Funktionäre vorgestellt. Bei den im März stattgefundenen Pfarrgemeinderatswahlen nutzten die Bucher die Möglichkeit, die künftigen Verantwortungsträger in der Pfarre mitzubestimmen.

0
0

Die Wahlbeteiligung in der Berggemeinde lag bei 37,6 Prozent, während man landesweit nur 12,51 % verbuchen konnte. Bei der konstituierenden Sitzung des Pfarrgemeinderates wurden die Karten neu gemischt. Zum Vorsitzenden wurde Andreas Eberle bestellt, er löst nun Ewald Hopfner ab, der dieses Amt 15 Jahre bekleidete. Mit Angelika Peschek bekommt die Bucher Pfarre, welche seit kurzem zusammen mit Kennelbach als Verband geführt wird, eine neue Stellvertreterin. Manfred Arquin fungiert weiterhin als Schriftführer.

Ehrenamt

„Mit Vertrauen und Toleranz können wir gemeinsam etwas bewegen, denn es ist wichtig, dass wir eine lebendige Pfarre haben“, bringt der PGR – Vorsitzende Eberle sein Credo auf den Punkt. Alle neuen Funktionäre wurden kürzlich im Rahmen der Sonntagsmesse vorgestellt, ebenso dankten Pfarrer Johannes Sandor und Andreas Eberle den scheidenden Pfarrgemeinderats- und Pfarrkirchenratsmitgliedern für die ehrenamtliche Tätigkeit. (MST)

 Pfarrgemeinderat:

Andreas Eberle, Angelika Peschek, Manfred Arquin, Simone Eberle, Doris Stadelmann, Fabienne Hopfner, Doris Steurer und Daniela Kohler.

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!