GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Bub oder Mädchen?" GoWest widmet sich dem Thema Intergeschlechtlichkeit

Der Verein GoWest kämpft gegen Vorurteile gegenüber der LGBTQ Community.
Der Verein GoWest kämpft gegen Vorurteile gegenüber der LGBTQ Community. ©GoWest
Was wenn das Kind bei der Geburt weder männlich noch weiblich ist? Der am heutigen Freitag stattfindende Fachtag des Vereins GoWest widmete sich genau diesem Thema - Der Intergeschlechtlichkeit.

Auf dem vom Verein für Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transsexuelle, Intersexuelle und Queer People organisierten Fachtag, wurde das Tabu-Thema intensiv behandelt. Es soll von jeglichen Stigmen befreit werden, denn oft ist es immer noch so, dass intergeschlechtliche Menschen in die vorherrschende Zwei-Geschlechter-Norm gepresst werden.

Das Programm: Referate und Workshops

Referate und Workshops sollen Betroffenen und Interessierten einen Einblick in die Welt in ein Leben mit Intergeschlechtlichkeit geben, sie bilden und informieren.

Von 14:00-15:30 gabt es Referate zu den Themen Menschenrecht, Bildungsarbeit und Traumata. Von 15:45-17:15 fanden Workshops bezüglich Alltags- und Körpererfahrung, Biographiearbeit und Inklusion in die LGBT Community statt. Im Anschluss gab es noch ein Abschlusspodium.

Die Veranstaltung ging von 14:00 bis 18:00 Uhr und fand im Vorarlberg Museum in Bregenz statt, die Teilnahme war kostenlos.

(Red.)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. "Bub oder Mädchen?" GoWest widmet sich dem Thema Intergeschlechtlichkeit
Kommentare
Noch 1000 Zeichen