Bregenzer Festspiele: Verdis „Rigoletto“ kommt auf die Seebühne

Elisabeth Sobotka bestätigt: 2019 und 2020 kommt Rigoletto auf die Seebühne.
Elisabeth Sobotka bestätigt: 2019 und 2020 kommt Rigoletto auf die Seebühne. - © Klaus Hartinger
2019 und 2020 wird Verdis “Rigoletto” auf der Bregenzer Seebühne aufgeführt. Das werden die Vorarlberger Nachrichten in ihrer Freitagsausgabe berichten.

Dass nach Puccinis Oper „Turandot“, die heuer noch auf dem Programm steht, und Bizets „Carmen“ eine Oper von Verdi auf der Bregenzer Seebühne inszeniert wird, und dass diese auch „Rigoletto“ sein kann, ließ Intendantin Elisabeth Sobotka in einem Gespräch mit den Vorarlberger Nachrichten zum Finale ihrer ersten Saison als Leiterin des Kulturunternehmens am Bodensee bereits durchblicken. Das Vorhaben wurde den VN nun bestätigt.

“Rigoletto“ kommt – wie die VN in ihrer Freitagsausgabe berichten werden – in den Jahren 2019 und 2020 auf die Bregenzer Seebühne. Interessant dabei ist, dass bereits Intendant David Pountney bei seiner Verabschiedung im Sommer 2014 auf die Frage, welche Opern aus seiner Sicht noch tauglich für die Seebühne seien, Verdis „Rigoletto“ nannte. Nachdem „Carmen“, die Produktion der Jahre 2017 und 2018, zum dritten Mal ins Programm der 1946 gestarteten Bregenzer Festspiele kommt, entscheidet man sich erstmals für „Rigoletto“ mit der berühmten Kanzone „La donna è mobile“. (Christa Dietrich/VN, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: "Ich will auf den ... +++ - Vorarlberg: Einsatzkräfte rück... +++ - „Ein schräger Typ nackt im Wal... +++ - Investition in Arbeit statt in... +++ - Mann starb bei Wanderung in Vo... +++ - Mann in Vorarlberg von Traktor... +++ - "Secret Room" & "Escaperoom": ... +++ - Vorarlberg: Großeinsatz bei Ac... +++ - Vorarlberg: Schallende Ohrfeig... +++ - Klage: Im Lift am Dornbirner B... +++ - Vorarlberg: Unbekannte zerstec... +++ - Naturgewalt in der Ägäis - Vor... +++ - Impfstoffengpässe auch in Vora... +++ - Antenne Vorarlberg Badespass -... +++ - Lauterach: Bauarbeiten in der ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL