Bregenzer Festspiele laden Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer zur Konzertprobe ein

5Kommentare
Privatinitiative fand breite Unterstützung.
Privatinitiative fand breite Unterstützung. - © Festspiele/Mathis
Abwechslung im Alltagstrott: Die Bregenzer Festspiele laden am kommenden Samstag Flüchtlinge und Helfer zur Generalprobe der Wiener Symphoniker ein.

Die Idee zu der spontanen Aktion hatte Primar Matthias Scheyer vom Landeskrankenhaus Bludenz: Warum nicht einmal die Bregenzer Festspiele fragen, ob sie – trotz aktueller Festival-Hektik – kurzfristig eine Möglichkeit sehen, interessierten Flüchtlingen und deren Betreuern in Vorarlberg etwas zu bieten?

Eine Idee und deren rasche Umsetzung

Gemeinsam mit Günter Polanec, dem ehemaligen ORF-Moderator, schickte er zwei “vorsichtig formulierte” Emails an die Bregenzer Festspiele und Landesrat Erich Schwärzler. Binnen 30 Minuten kam die positive Rückmeldung der Festspiele, ein paar Minuten später der Anruf von Schwärzler: “Gute Idee, volle Unterstützung!”

Nach einer kurzen Besprechung stand schnell fest: Die Festspiele laden alle interessierten Flüchtlinge und ihre Betreuer am Samstag, den 22. August, ins Festspielhaus zur Generalprobe der Wiener Symphoniker ein. Unterstützt wird die Aktion von Caritas und der ORS-Service-AG, welche die Unterkünfte in Dornbirn und Götzis betreut. Deren Mitarbeiter überbringen und erklären den Flüchtlingen die Einladung.

Nach dem Kulturgenuss einander kennenlernen

Anschließend gibt es auf dem Platz der Wiener Symphoniker ein gegenseitiges Kennenlernen im Rahmen eines Imbisses, den der Caterer der Festspiele organisiert. Ebenfalls begeister von der Idee zeigte sich der Vorarlberger Verkehrsverbund, der die Flüchtlinge und ihre Betreuer im Rahmen der bestehenden Kooperation mit den Festspielen zum und vom Festspielhaus transportieren wird.

Der Wunsch und die Hoffnung der Organisatoren: sich einmal von der positiven Seite mit der Flüchtlingsproblematik zu befassen, beim zwanglosen Imbiss nach der Konzertprobe im persönlichen Gespräch einander näher zu kommen und damit vielleicht auch mehr Verständnis für unterschiedliche Kulturen zu finden. (red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Spitzenpolitiker auf Wahlkampf... +++ - "Begegnung am Berg" - Franz Lu... +++ - Islamische Glaubensgemeinschaf... +++ - 4 Drogen-Anzeigen pro Tag in V... +++ - Vorarlberg: Politiker auf Wahl... +++ - Wehrpflichtbefreiung für Poliz... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Grass-Anr... +++ - Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++ - Vorarlberg: Jugendliche klaute... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL