Vorarlberg: Kind beim Spielen von Auto angefahren

7Kommentare
Der Unfall ging glimpflich aus.
Der Unfall ging glimpflich aus. - © APA (Symbolbild)
Bregenz – Ein 2-jähriges Kind rannte am Mittwochnachmittag beim Spielen auf die Straße und wurde von einem Auto angefahren. Der kleine Junge hatte Glück und erlitt nur mehrere Prellungen am Körper und Abschürfungen an der Stirn.

Ein 52 Jahre alter Pkw-Lenker aus Hard war gegen 15 Uhr entlang der Gemeindestraße In der Braike in Bregenz unterwegs, als der Unfall passierte. Ein zwei Jahre alte Junge rannte im Zuge eines Spiels auf die Straße und kollidierte mit dem vorbeifahrenden Pkw. Der Fahrer nahm einen dumpfen Knall wahr und hielt sofort an. Als er das verletzte Kind bemerkte, verständigte er umgehend die Rettung.

Da der Mann vorschriftsgemäß mit etwa 25 bis 30 km/h in der Gemeindestraße unterwegs war, erlitt der Junge keine schweren Verletzungen. Der Vater des Kindes hatte kurz zuvor der Nachbarin die Aufsicht auf das Kind übertragen. Die Polizei prüft nun den Sachverhalt. (red.)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Bregenz.
VOL.AT

Suche in Bregenz

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 81931 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 60970 Punkte
7 Jasser online mehr
Neues aus Bregenz