Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Kind beim Spielen von Auto angefahren

Der Unfall ging glimpflich aus.
Der Unfall ging glimpflich aus. ©APA (Symbolbild)
Bregenz - Ein 2-jähriges Kind rannte am Mittwochnachmittag beim Spielen auf die Straße und wurde von einem Auto angefahren. Der kleine Junge hatte Glück und erlitt nur mehrere Prellungen am Körper und Abschürfungen an der Stirn.

Ein 52 Jahre alter Pkw-Lenker aus Hard war gegen 15 Uhr entlang der Gemeindestraße In der Braike in Bregenz unterwegs, als der Unfall passierte. Ein zwei Jahre alte Junge rannte im Zuge eines Spiels auf die Straße und kollidierte mit dem vorbeifahrenden Pkw. Der Fahrer nahm einen dumpfen Knall wahr und hielt sofort an. Als er das verletzte Kind bemerkte, verständigte er umgehend die Rettung.

Da der Mann vorschriftsgemäß mit etwa 25 bis 30 km/h in der Gemeindestraße unterwegs war, erlitt der Junge keine schweren Verletzungen. Der Vater des Kindes hatte kurz zuvor der Nachbarin die Aufsicht auf das Kind übertragen. Die Polizei prüft nun den Sachverhalt. (red.)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberg: Kind beim Spielen von Auto angefahren
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen