GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiroler Wasserballer dominierten beim Bodenseecup

Pelikan Bregenz organisierte wieder einen Bodensee-Cup in der einmaligen Atmosphäre der Mili
Pelikan Bregenz organisierte wieder einen Bodensee-Cup in der einmaligen Atmosphäre der Mili ©Veronika Hotz
Bregenz (ver) Wasserball vom Feinsten wurde den Zuschauern am Wochenende in der Bregenzer Militärbadeanstalt Mili präsentiert. 
19. Internationaler Bodensee-Cup 2017

Die Wassersportler vom WBC Tirol – sowohl die Herren als auch die Damen – sicherten sich am vergangenen Samstag und Sonntag in Vorrundenspielen und im Finale den heiß begehrten Wanderpokal beim 19. Bodenseecup in der Mili. Bei perfekten Wetterbedingungen und angenehmen Wassertemperaturen kämpften 20 internationale Teams aus Österreich, Deutschland und der Schweiz um den Sieg. Die Zuschauer bekamen an beiden Tagen spannende Wasserballspiele zu sehen und spornten die Wasserballer zu Höchstleistungen an. Im Finale am Sonntag musste sich das Mili-All-Star-Team mit 6:8 Punkten gegen die Tiroler Wassersportler geschlagen geben und besetzten somit Platz zwei. Auf Platz drei setzte sich der SV Stuttgart-Cannstatt mit 12:8 Toren gegen den SG Berlin-Neukölln durch. Die Organisatoren mit Jogy Mäser an der Spitze freuen sich auf einen besonders spannenden 20. Bodenseecup am 14. und 15. Juli im nächsten Jahr.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bregenz
  3. Tiroler Wasserballer dominierten beim Bodenseecup
Kommentare
Noch 1000 Zeichen