GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seniorenbund Bregenz bei den Passionsspielen in Klösterle

die Zuschauer
die Zuschauer ©Seniorenbund Bregenz
48 Teilnehmer des Bregenzer Seniorenbundes unter Leitung von Hans Lederer fuhren zum Erlebnis der besonderen Art.
SBrund Bregenz bei den Passionsspielen

Und zwar Richtung Klostertal zu den Passionsspielen in Klösterle, wo auf dem Open-Air-Gelände der damaligen jungen Klostertaler die vierten Passionsspiele aufgeführt werden.

Das zwischenzeitlich aufgezogene Gewitter erforderte zwar Regenbekleidung, ab Beginn der Aufführung war es aber wieder trocken bis zum Schluss. Die Seniorenbundgruppe auf der rund 500 Zuschauer fassenden Tribüne genoss die Darbietungen der ca. 200 Mitwirkenden auf der 70 Meter breiten Bühne inmitten der majestätischen Naturkulisse vor dem Arlbergmassiv. Im Jahre 2003 gab es die erste Aufführung dieser Passionsspiele und wird seither alle 5 Jahre mit großem Erfolg wieder inszeniert. Ein Erlebnis der Sonderklasse für alle Teilnehmer.

Die Klostertaler lassen eine Tradition wiederaufleben, die seit dem Mittelalter bis in die frühe Neuzeit in ganz Europa weit verbreitet war und die es heute nur mehr im deutsch- österreichischen Raum gibt (Bernhard Loser).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bregenz
  3. Seniorenbund Bregenz bei den Passionsspielen in Klösterle
Kommentare
Noch 1000 Zeichen