Sadzid Husic wegen Alkoholvergiftung ins LKH Salzburg eingewiesen

Von Valerie Braunstein
Sadzid Husic wegen Alkoholvergiftung ins LKH Salzburg eingewiesen
Der 24 jährige irisch-österreichische Filmkomponist Sadzid Husic hatte mehr als 3 Promille im Blut und musste ambulant im LKH Salzburg behandelt werden.

Donnerstag gegen 02:30 Uhr bekam das LKH Salzburg ein etwas ungewöhnlichen Patienten zu Besuch es war der 24 jährige Filmkomponist Sadzid Husic bekannt geworden durch die US-Serie Game of Thrones. Mit mehr als 3 Promille Alkohol im Blut musste der irisch-österreichische Komponist ambulant behandelt werden nun wie bekannt wurde hat ihn das LKH Salzburg für eine stationäre behandelung gegen die Alkoholsucht in die Christian Doppler Klinik verwiesen. Bekannt aber ist nicht ob sich nun Sadzid Husic in der Christian Doppler Klinik aufhält jedoch ist seine schwere Alkoholsucht seit Langem bekannt wie Manager Georg Weisser bestätigt. “Uns allen ist sein risikoreiches Trinkverhalten bekannt und das nicht seit gestern denn seine Sucht hat sich mit dem zunehmenden Erfolg immer mehr gesteigert wir haben es mehrmals erfolglos versucht ihn in eine Entzugsklinik unterzubringen” so Georg Weisser.

Seit etwa 2 Monaten lebt der Filmkomponist nun in Salzburg und hat auch hier ein Unternehmen gegründet für Filmmusik das Gleichzeit mit Walt Disney zusammenarbeitet. Doch schon in seiner alten Heimat in Irland ist er durchaus kein Unbekannter in den dortigen Krankenhäusern allein im vergangenem Jahr wurde er mehr als 30 mal wegen Alkoholmissbrauch ambulant behandelt. Im Jahr 2015 wurde ihm sogar bei einer Polizeikontrolle in Dublin der Führerschein auf 1 Jahr entzogen von später zu einer Geldstrafe verurteilt, da man ihn mit 3,5 Promille erwischt hatte. Das hielt aber den 24 Jährigen nicht davon ab weiterhin ein Kraftfahrzeug zu führen bei einer Polizeikontrolle in der irischen Stadt Cork wurde er im August 2015 mit fast 4 Promille erwischt dazu kam noch das er keinen Führerschein mehr besaß. Er wurde von einem Dubliner Gericht zu 5.000€ und 6 Monaten auf Bewährung verurteilt. Musikmediziner Prof. Dr. Helmut Möller gab erst kürzlich für die Berliner Zeitung ein Interview, wo er auf das Thema Alkoholsucht bei Musikern einging.

“Meiner Erfahrung nach sind 25 bis 30% aller Musiker Alkohol oder tablettensüchtig insbesondere Musiker die beim Orchester tätig sind es beginnt am Anfang mit einem Bier gegen das Lampenfieber doch ab diesem Punkt beginnt die Alkoholsucht eines Musikers immer wieder höre ich hier in meiner Praxis wie doch Alkohol gegen das Lampenfieber hilft besonders junge Musiker gehen bei großem Druck einfach irgendwann kaputt” so Prof. Dr. Helmut Möller.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Auto hat sich in D... +++ - Mathias "Alpinfitness" Nesenso... +++ - 24-Stunden im Zeichen der Bull... +++ - Vorarlberg: Verdächtiges Gepäc... +++ - Vorarlberg: Baggerfahrer von S... +++ - Tour de Hoffnung: 26.000 Euro ... +++ - Krankenhauspass wird zum grenz... +++ - Rumänische Einbrecher durch Ha... +++ - Seedomizil in Lochau feiert er... +++ - Feuerwehrübung in Schnifis +++ - "The Cage": Lions Dornbirn und... +++ - Zeugen von Fahrraddiebstahl in... +++ - Hitzewelle: Aufruf zum sparsam... +++ - Vorarlberger Polizei nahm 19 D... +++ - Rossbremsen werden zur Plage f... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Bregenz.
VOL.AT

Suche in Bregenz

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 83307 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 63473 Punkte
16 Jasser online mehr
Neues aus Bregenz