GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Langeweile? Fehlanzeige – Tipps für erlebnisreiche Ferien

Sommer-Halbzeit: Tipps für die Freizeit in Vorarlberg und Umgebung bekommen Jugendliche im aha.
Sommer-Halbzeit: Tipps für die Freizeit in Vorarlberg und Umgebung bekommen Jugendliche im aha. ©aha
Tretbootrennen veranstalten, Schluchten entdecken oder Lamatrekking? Im Sommer ticken die Uhren anders und es gibt endlich Zeit für neue Hobbys. Jede Menge cooler Tipps für einen heißen Sommer im Ländle haben die aha-MitarbeiterInnen unter www.aha.or.at/freizeittipps aufgelistet.

Ermäßigungen mit der aha card

Wer eine aha card hat, kann sich dabei einiges sparen. Den ganzen August über gilt in der Funworld in Hard „2für1“ – das bedeutet zweimal Spaß haben und einmal zahlen bei Bowling, Lasertag und Rennsimulation (www.aha.or.at/card-2fuer1). Bei vielen PartnerInnen  gibt es das ganze Jahr über Ermäßigungen für InhaberInnen der aha card. Neu dazugekommen ist der Bootsverleih in Hard und Bregenz: Hier können sich Jugendliche gegen Vorlage der aha card zehn Prozent auf allen Tarifen sparen. Praktischer Mehrwert: Die aha card gilt seit diesem Frühjahr in Vorarlberg als offizieller Altersnachweis für alle 12- bis 24-Jährigen.

Online beantragen

Die aha card gibt es als Plastikkarte und auch als App zum Downloaden. Beantragt werden kann sie online unter www.aha.or.at/karte-bestellen oder im aha Bregenz, Dornbirn, Bludenz, in der Gemeinde oder einer Hypofiliale. Wer die Karte online beantragt, muss anschließend seine Daten mit einem Lichtbildausweis in einer der Antragsstellen verifizieren lassen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. Langeweile? Fehlanzeige – Tipps für erlebnisreiche Ferien
Kommentare
Noch 1000 Zeichen