Klostergutshof Mehrerau wird Biohof: Sutterlüty ist Partner

Von VN/Andreas Scalet
4Kommentare
Der Klostergutshof Mehrerau (links im Klosterkomplex) ist einer der größten Vorarlberger Landwirtschaftsbetriebe und wird in Zukunft für Sutterlüty biologische Lebensmittel erzeugen.
Der Klostergutshof Mehrerau (links im Klosterkomplex) ist einer der größten Vorarlberger Landwirtschaftsbetriebe und wird in Zukunft für Sutterlüty biologische Lebensmittel erzeugen. - © Panograf/Walser
Bregenz – Einer der größten landwirtschaftlichen Betriebe Vorarlbergs, das Kloster Mehrerau, wird ab April 2013 auf biologische Landwirtschaft umstellen.

Der neue Pächter, Matthias Marxgut, hat zusammen mit seinem Handelspartner Sutterlüty große Pläne und wird wohl auch eine Vorbildfunktion in der Vorarlberger Agrarwirtschaft einnehmen. Laut Sutterlüty und Marxgut, der bislang als Geschäftsführer des Marketinggesellschaft “Ländle” und der “Ländle”-Gastronomie für die gesamte Vorarlberger Landwirtschaft arbeitet, wird die Mehrerau die Produktpalette erweitern und mit den Erzeugnissen das schon heute sehr große regionale Angebot des Lebensmittelfilialisten weiter stärken. Geplant ist außerdem ein “gläserner Bauernhof”, in dem die Konsumenten sich jederzeit über die Produktion informieren können.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Bregenz.
VOL.AT

Suche in Bregenz

Suche filtern

Neues aus Bregenz