Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großfeuer zerstörte Stall- und Wirtschaftsgebäude

Das Stallgebäude brannte komplett aus.
Das Stallgebäude brannte komplett aus. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
Bregenz - Ein Großfeuer hat am Dienstag in Bregenz-Fluh ein Stall- und Wirtschaftsgebäude vernichtet.
Alle Bilder vom Brand
Luftaufnahme vom Brand

Die Flammen breiteten sich in Windeseile aus, innert weniger Minuten stand der Stall in Vollbrand, teilte die Polizei auf APA-Anfrage fest. Personen kamen nicht zu Schaden, von den etwa 60 Rindern konnten zwei Kälber nicht gerettet werden. Die Ursache für das Feuer war vorerst völlig unklar, die Brandermittler nehmen ihre Arbeit am Mittwoch auf.

Zwei Hof-Bewohner bemerkten kurz nach 12.00 Uhr, dass Rauch aus dem Stall drang. Sofort sahen sie nach dem Senior-Landwirt, der dort Heu-Arbeiten erledigte. Kaum hatten die drei Personen das Gebäude verlassen, brannte der Stall lichterloh.

Die sechs im Einsatz stehenden Feuerwehren aus Bregenz und Umgebung konnten zwar ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern, das etwa 40 mal 20 Meter große Stallgebäude aber war schnell verloren. “Es ist nach 20 bis 25 Minuten eingestürzt”, hieß es bei der Polizei. Dabei gestalteten sich die Löscharbeiten sehr schwierig: Zum einen war der Stall mit frischem Heu gefüllt, zum anderen musste bei windigen Bedingungen erst eine Leitung für das Löschwasser gelegt werden.

Landwirt Norbert Sieber im Interview
Das Video vom Brand
Einsatzleiter der Feuerwehr im Interview

(VOL.AT; APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Großfeuer zerstörte Stall- und Wirtschaftsgebäude
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen