GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dreiländer-Marathon rückt näher

10.000 Teilnehmer, davon 3000 Kids sind bei der 6. Auflage des Sparkasse Marathon am Start.
10.000 Teilnehmer, davon 3000 Kids sind bei der 6. Auflage des Sparkasse Marathon am Start. ©VOL.AT/Oliver Lerch/Philipp Steurer/Dietmar Stiplovsek
Bregenz. Am Sonntag, um 11 Uhr, erfolgt am Seehafen in Lindau der Startschuss für die sechste Auflage des Sparkasse Marathons. Etwas mehr als 7000 (!) Top- und Hobbysportler haben bisher für dieses Mega-Laufevent ihren Start kundgetan. VOL.AT tickert Live vom Sparkasse Marathon ab 11 Uhr.
10.000 Läufer beim 6. Sparkasse Marathon am Start

  

Der Sparkasse-Marathon hat im Vorjahr mit rund 10.000 Läufern in den verschiedenen Bewerben ein Niveau erreicht, dieses Ziel wollten die Veranstalter wieder erreichen. Beim samstägigen Kinder-Marathon werden heuer 3000 Kids am Start erwartet, zugleich neuer Rekord. Am Sonntag werden nach den bisherigen Informationen etwas mehr als 7000 Hobby- und Topsportler das Laufevent in den verschiedensten Kategorien und Klassen (Halb-, Viertel- und Marathon) in Angriff nehmen. Neben vielen bewährten Elementen wie Pasta-Party, Marathon-Messe und vielen Showbands entlang der Strecke beinhaltet der Marathon 2012 auch Neuheiten wie etwa die Spendenaktion an Ronald McDonald oder die Auslobung von Wellness-Wochenenden für die besten Firmenstaffeln und als besondere Attraktion für die „durchschnittlichste“ Staffel.

Kenianer dominieren auch 2012

Das Starterfeld 2012 wird – wie auch die Jahre zuvor – von Läufern aus Kenia dominiert.
Von den Frauen aus dem afrikanischen „Laufland Nummer eins“ wird diesmal die Verbesserung des bestehenden Streckenrekordes von 2:37:59 Stunden erwartet. Aussichtsreichste Läuferinnen sind Lucy Wambui Murigi (28), Ednah Kimaiyo (25) und Bekure Suntayehu (25), die allesamt in der Lage sind, die bisherige Bestzeit zu unterbieten. Auch bei den Herren sind einige Kenianer am Start, die angekündigt haben, den Vorjahresrekord von Kipchumba (2:11:18) angreifen zu wollen.

Die heimische Elite ist an vorderster Front mit den aktuell sehr erfolgreichen Läuferinnen Sabine Reiner (Dornbirn) und Sandra Urach (Andelsbuch) vertreten. Beide laufen am Sonntag den Halbmarathon. Ralph Staudach ist Vorarlbergs stärkster Läufer, der im Marathon an den Start gehen wird.

6. SPARKASSE MARATHON

Freitag, 05. Oktober 2012

Inselhalle Lindau (D)

14:00 – 20:00 “Marathon-Messe”, Startnummernausgabe (Nachmeldungen möglich!)

Samstag, 06. Oktober 2012

Inselhalle Lindau (D)

10:00 – 19:00 “Marathon-Messe”, Startnummernausgabe (Nachmeldungen möglich!)

altes Rathaus Lindau (D) 10:00 – 17:00 “Gesundheitssymposium”

MS Vorarlberg, Hafen Lindau (D) 12:00 – 20:00 “Martinshof Pasta-Party”

Casino-Stadion Bregenz (A) 12:00 – 17:00 “Vorarlberg bewegt Kindermarathon”

Gemeindesaal auf der Mauer, Lindau (D) 18:00 “Ökumenischer Marathon-Gottesdienst”

Sonntag, 07. Oktober 2012

Vorarlberg Lines, Hafen Bregenz (A) 08:10 – 09:35 laufende Schifftransfers Bregenz-Lindau

Start, Seehafen Lindau (D) ab 09:00 Warm-up mit “Monroes LIVE” St. Margrethen (CH)

ab 09:30 Festwirtschaft mit Musikunterhaltung Walking-Event / St. Margrether Schülerläufe

Start, Seehafen Lindau (D) 10:15 letzte Abgabemöglichkeit der Kleidersäcke

10:45 LäuferInnen müssen sich in den Startblöcken befinden

11:00 Start aller Läufe:”Sparkasse-Marathon”, “Intersport eybl Halbmarathon”, “VN-Viertelmarathon”, “Vorarlberg Netz Staffel-Marathon powered by WKV”, “ORF Walking” (21 und 11 km)

Seehotel am Kaiserstrand Lochau (A) ab 11:00 “Marathon-Brunch”

Festspielplatz Bregenz (A) ab 11:00 “Run 4Unity-Combo”

Festspielbühne Bregenz (A) 11:00 “André Chenier Bühnenbild”

ab 11:30 erste Läufer im Ziel

Seezentrum Hard (A) ab 12:00 “3-lagig LIVE”

Rheindamm Fussach (A) ab 12:30 “Go Brasil” – Samba-Trommler

St. Margrethen (CH) ab 12:30 “Cheerleader FC St. Gallen” (Kreuzung Kessler-Str.) “Guggenmusig Wolfs-Hüüler” (Kreuzung Bahnhofstr.), “Ensemble Rheinklang”
(erica-Kreisel), “Pirates Showtime” (Rheinpark)

Casino-Stadion Bregenz (A) 12:00 – 18:00 “Sutterlüty-Verpflegungsdorf”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Dreiländer-Marathon rückt näher
Kommentare
Noch 1000 Zeichen