Drei Derbys und viele wichtige Partien

Von Thomas Knobel
Akt.:
0Kommentare
Tabellenführer Bludenz muss zu den Austria Lustenau Amateure und will Platz eins verteidigen. Tabellenführer Bludenz muss zu den Austria Lustenau Amateure und will Platz eins verteidigen. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Alberschwende. Das Highlight der fünf Samstag-Spiele in der V-Liga geht in Alberschwende beim Wälderderby in Szene. VOL.AT tickert alle sieben Begegnungen in der höchsten Spielklasse des Landes Live.

0
0

FUSSBALL, Vorarlberger Ligen 2012/2013

Liga-Liveticker     VOL.AT

Vorarlbergliga, 7. Spieltag

Holzbau Sohm FC Alberschwende – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Spielabbruch

Austria Lustenau Amateure – Fohrenburger Rätia Bludenz 3:1 (2:0)

Sparkasse FC BW Feldkirch –FC Nenzing 2:4

SC Fußach – Kienreich FC Wolfurt 1:1

SK CHT Austria Meiningen – SC Röfix Röthis 1:3 (1:1)

FC RW Rankweil – blum FC Höchst Sonntag

Gastra, 16 Uhr, SR Fuchs

INFO: Das Spiel FC RW Rankweil und blum FC Höchst wird von Ländle TV in Zusammenarbeit mit VOL.AT im Livestream und Liveticker übertragen.

FC Brauerei Egg – FHE Franke Viktoria Bregenz Sonntag

Junkerau, 16 Uhr, SR Jovanovic

Die vergangenen beiden Spiele im Oberland gegen Röthis und Rankweil innert sieben Tagen haben sich für den FC Brauerei Egg allemal bezahlt gemacht, verbesserte sich das Team von Luggi Reiner in der Tabelle gleich um fünf Plätze. Wie schon vor einer Woche, waren es die Egger-Fans, die sich nach 90 Minuten über drei Punkte freuen durften. Nach den Duellen in der Fremde genießen die Mannen des FC Brauerei Egg am Sonntag wieder das Heimrecht und empfangen die Mannschaft der Viktoria aus Bregenz.

Beim Gästeteam aus Bregenz hat sich in Sachen Spielerpersonal im Vergleich zur Vorsaison einiges getan. Nicht weniger als sieben Spieler, darunter auch Topscorer Thomas Poschadel, verließen die Mannschaft aus der Landeshauptstadt in der Sommerpause. Dafür verpflichtete Bregenz-Trainer Günther Riedesser mit Murat Dinc, David Kloser, Emir Adzamija, Stefan Heimpel und Kritos Karleas gleich fünf neue Spieler. Von den Neuzugängen wussten in den ersten Meisterschaftsrunden vor allem Murat Dinc, der als Spielmacher das Bregenzer Offensivspiel dirigiert, und Kristos Karelas zu überzeugen. Während Stürmer Karelas bereits bei drei Saisontreffern hält, erweist sich die Defensive um Abwehrduo Thomas Pircher und Christian Swoboda nach erst drei Gegentreffern aus sechs Spielen als sehr sattelfest und sicher. Aktuell liegen die Bregenzer, die zuletzt das Team aus Rankweil mit 2:0 besiegten, mit elf Punkten auf dem hervorragenderen vierten Tabellenrang, auch wenn die Tabellenposition im Moment noch nicht viel Aussagekraft hat.

Die Egger-Truppe um Schneider & Co. muss an die gezeigten Leistungen in Röthis anknüpfen und wiederum mit Spielwitz und vor allem mit Kampf und Siegeswille überzeugen. Dafür dürfte mit Kapitän Patrick Meusburger, welcher in Röthis verletzungsbedingt passen musste, eine wichtige Stütze der Heimelf zurückkehren. Mit dem Selbstvertrauen, das die Egger in den letzten beiden Partien getankt haben, sollte auch am Sonntag gegen die starken Bregenzer ein Punktezuwachs im Bereich des Möglichen sein. (Spielvorschau von Samuel Schwärzler)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Bregenz.
VOL.AT

Suche in Bregenz

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55630 Punkte
  2. guenther64 54593 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
4 Jasser online mehr
Bregenz.vol.at in Ihrem Postfach
Alle Neuigkeiten,
Ereignisse und Fotos - einmal pro Woche!
Anmelden

Bitte Javascript aktivieren!